Mittwoch, 8. Juli 2009

RUHR.2010: Gut essen in der Nähe



Damit die Kulturhauptstadt auch für die Gastronomie ein nachhaltiger Erfolg wird, entwickelte der Arbeitskreis Kulinarik der RUHR.2010 ein Internetportal, das die Restaurantlandschaft des Ruhrgebiets erschließt. Anfang Juli präsentierten Ralph Kindel (RUHR.2010 GmbH), Axel Biermann (Ruhr Tourismus GmbH RTG) und Herwig Niggemann (Niggemann Food Frischemarkt GmbH) das Projekt, das den vorläufigen Namen „ruhrmenue“ trägt, Vertretern des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, der IHKs im Ruhrgebiet, der städtischen Marketinggesellschaften und verschiedenen Gastronomen, Köchen und anderen Interessierten. Die Idee des Geodaten-gestützten Internetportals ist einfach und einleuchtend. Im Kulturhauptstadtjahr kann über die Internetseite der RUHR.2010 einen Gastronomieseite angesteuert werden, die zeigt, welche Restaurants es im Umfeld der viel besuchten Veranstaltungsorte gibt. Die Seite gibt Basisauskünfte wie Name, Adresse, Art der Küche und Preiskategorie sowie die Möglichkeit, per Internet Plätze zu reservieren. Über einen Link werden die Besucher zur weiteren Information auf die Seite des Restaurants geleitet. Auch für die Nachhaltigkeit ist gesorgt. Nach 2010 wird die RTG für die Erreichbarkeit des Portals sorgen.
Für die Restaurants ist die Aufnahme gratis.
Infos, wie man sich anmelden kann, unter http://www.ruhrmenue.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen