Samstag, 2. Januar 2010

Wie westfälisch ist die italienische Küche?



Wer glaubt, Stielmus oder Grünkohl seien der typische Ausdruck der regionalen Küche im Ruhrgebiet, hat auf der einen Seite Recht, ist aber auf der anderen auf dem Holzweg. Beide Wintergemüse haben zwar in Westfalen eine lange Tradition und gelten manchem als Ausdruck der kulinarischen Einfalt der norddeutschen Küche, kommen aber auch ausgerechnet in der italienischen Küche vor, die gemeinhin als kulinarische Offenbarung gilt.

Grünkohlkochen in Kampanien
Foto: Arte

Gestern Abend lief auf „Arte“ die Sendung „Zu Tisch in Kampanien“, und da wurde doch tatsächlich Grünkohl mit Bratwurst zubereitet – allerdings unter dem wohlklingenden Namen „Salsicce e friarelli“. Die Zubereitung des klassischen Ruhrgebietsgerichtes war zwar einfach, aber raffiniert. Die Bratwürste wurden in einem Weißweinsud gekocht, der Grünkohl mit Knoblauch und Peperoncini geschmort. (Rezept hier).

Cima di Rapa: Stängelkohl

Eine ähnliche Entdeckung machte der Genießer, als er das Kochbuch „Meine Toskana“ von Lorenza de‘ Medici durchlas. Dort fand er „rapini“ (oder im Hochitalienischen „cima di rapa“) als eine typische Spezialität dieser Region, übersetzt mit Stängelkohl. Und das ist nichts weiter als eine autochthone Sorte von Stielmus. Aber auch die wird einfach, aber raffiniert zubereitet – mit Knoblauch und Olivenöl. (Rezept hier).

Stielmus
Foto: Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) - Rheinpfalz, 47345 Neustadt/Wstr.

Kommentare:

  1. Auch Dickebohnen gehören dazu. Zuhause in der Kindheit fand ich sie schrecklich. Ich lernte sie vor Jahren, ausgerechnet auf Sizilien schätzen.

    AntwortenLöschen
  2. a) mist, ich hab ne sendung " zu tisch in..." verpasst, passiert mir sonst nie!
    b) orichietti mit cima di rape ist eins meiner lieblingsgerichte, preiswert, gesund und einfach immer ne bank...

    AntwortenLöschen
  3. Rapini habe ich zum ersten Mal vor kurzem in einer guten italienischen Pizzeria (Amalfi) gegessen auf einer Pizza.

    Hattemit meiner kindlichen Erinnerung an Stielmus geschmacklich keine Ähnlichkeit.

    AntwortenLöschen