Freitag, 14. Januar 2011

Fernsehtipp: Sternekoch für einen Tag



Jan Hofer mit Björn Freitag (rechts)
und der Crew des "Goldenen Ankers" (Foto: WDR)
Björn Freitag ist ja mittlerweile sowas wie der Haus- und Hof-Koch des WDR. Für die neue TV-Show, die Samstag, den 15.1., um 17.50 Uhr, im WDR Fernsehen zu sehen, stellt der Sternekoch sein Restaurant „Goldener Anker“ in Dorsten für ein sonderbares TV-Experiment zur Verfügung. Er muss zugucken, wie in „Sternekoch für einen Tag“ Prominente Hobbyköche für seine Gäste kochen und sich dabei über versteckte Kameras ansehen müssen, wie sie über die Kreationen nörgeln – oder sie loben. Wer denkt sich so eine Promifolter aus?

Der erste prominente Möchtegern-Sternekoch ist Jan Hofer. Der Tagesschausprecher ist ein Local Hero, stammt er doch aus der niederrheinischen Preußenstadt Wesel. Unter den Gästen sitzen ebenfalls ein Promi, in diesem Fall der Comedian und Abspeck-Künstler Bernd Stelter, und zwei Gastrokritiker, die BamS-Redakteurin Anja Velings und Klaus Dahlbeck, unter Foodbloggern als „Kompottsurfer“ bekannt. Damit die Gastrokritiker nicht ganz ungeschoren davon kommen, müssen sie in einer Nebenhandlung erraten, welcher von den zum Promi-Menü kredenzten Weinen der teurere ist. Ob das die Zuschauer diese Spannung verkraften?

„Fernsehkoch für einen Tag - Björn Freitag lässt Prominente kochen!“ WDR Fernsehen, Samstag 15.1.11., 17.50 Uhr, WDR Fernsehen

Kommentare:

  1. Au weia, ich bin nicht sicher, ob meine Nerven das aushalten...

    AntwortenLöschen
  2. ich bin gespannt, vor allem darauf, den Klaus endlich mal zu sehen!
    Mit Björn Freitag bin ich wenigstens in einem Buch gemeinsam verewigt.

    AntwortenLöschen