Sonntag, 10. Juli 2011

Euro-Toques-Stern für „Herrn B.“ in der Gesellschaft Harmonie in Bochum



Das Restaurant ist geschlossen.

Euro-Toques-Präsident Ernst-Ulrich W.
Schassberger krönt Daniel Birkner mit
 einer Kochmütze ("toque") von "Euro-Toques"

Da freute sich Daniel Birkner, der als „Herr B.“ das Restaurant der „Gesellschaft Harmonie“ in Bochum zu einem der führenden À-la-carte-Häuser der Stadt gemacht hat. Gestern verlieh Ernst-Ulrich W. Schassberger, Präsident der Vereinigung World-Toques, bei einem vormittäglichen Empfang seinem Restaurant einen Stern der Stiftung Euro-Toques. Bei Daniel Birkner stimme einfach alles überein, so Schassberger. „Ambiente, Service, Gastfreundlichkeit und natürlich die Philosophie der Küche machen aus dem Restaurant ‚Herr B.‘ ein vorzeigbares und vorbildliches Unternehmen ganz nach Euro-Toques-Philosophie, die auf Nachhaltigkeit in Belangen achtet.“ Die Küche und Gerichte Birkners, so Schassberger weiter, „bauen auf Regionalität, Saisonalität und Frische. Ganz klar ist Birkners Küche frei von Chemie und künstlichen Aromen.“

Lohn der Nachhaltigkeit beim Kochen: eine schöne Urkunde

Gut speisen konnte man in der altehrwürdigen Villa am Bochumer Stadtpark, schon immer, denn die Gesellschaft Harmonie, die im Jahr 1817 aus einer Lesegemeinschaft angesehener Bürger gegründet wurde, widmet sich der Förderung von Geselligkeit und kultureller Bestrebungen. Seit Daniel Birkner (31) die Küchenverantwortung übernommen hat, weht in der Honoratioren-Gesellschaft ein jugendlich frischer Wind. Das Restaurant ist für jedermann geöffnet und überzeugt mit regional deftiger, aber auch mediterran angehauchter Küche. Zur Feier des Tages gab es davon ein paar Fingerfood-Beispiele.


Forellen-Mousse

Roastbeef

Pilzsalat

Entenbrust mit Kirschsauce

1 Kommentar:

  1. Super, das hat er sich verdient!

    Herzliche Glückwünsche aus Düsseldorf,

    Ulrike Sennhenn

    AntwortenLöschen