Mittwoch, 13. Juli 2011

Slow Food: Einladung ins jüdische Restaurant „Matzen“ in Bochum



Rote-Bete-Suppe Borschtsch mit Dill

Am 27. Juli 2011 lädt Slow Food Mittleres Ruhrgebiet alle Interessierten zum Besuch in das jüdische Restaurant „Matzen“ in Bochum ein. Vor einem Jahr verwirklichte die jüdische Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen den Plan, im Gebäude der Synagoge das Restaurant zu eröffnen. Die kleine Karte umfasst Gerichte aus der ostjüdischen, New Yorker und israelischen Tradition. Alles ist hausgemacht und wird traditionell gekocht und gebacken. Zu Speisekarte des "Matzen" geht es hier. Eine ausführliche Beschreibung des Restaurants finden Sie hier.
Interessenten melden Sie sich bitte hier an. Gegessen wird à la carte.

Kommentare:

  1. Eigentlich haben wir an dem Tag noch nix. Mal sehen, ob wir es diesmal hinbekommen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben uns eben angemeldet. Ich hoffe, dass wir es auch tatsächlich schaffen.. ;-)

    Ik freu mir..

    AntwortenLöschen