Donnerstag, 31. Mai 2012

Berthold Bühler: Jetzt ist der Essener Sternekoch ganz offiziell „Bürger des Ruhrgebiets“



Nochmals herzlichen Glückwunsch zum "Bürger des Ruhrgebiets": Berthold Bühler mit Urkunde

Gestern kam es tatsächlich zum Äußersten: Der Genießer musste auffen Fußballplatz. Eigentlich ist der Blog „Genussbereit“ ja fußballfreie Zone, doch der Einladung des Vereins pro Ruhrgebiet zur feierlichen Verleihung der Ehrenwürde „Bürger des Ruhrgebiets“ an Berthold Bühler, dem Patron des Zwei-Sternerestaurants „Résidence“, konnte der Genießer nicht widerstehen und wagte sich auf das Terrain non grata. Zusammen mit Bühler wurde der Volleyball-Jugendtrainer Klaus Bast ebenfalls entsprechend geehrt („Genussbereit“ berichtete). Beide kommen aus Essen. Warum da der Staatsakt ausgerechnet in der Arena der Dortmunder Borussia stattfand, war dem Genießer allerdings ein bisschen schleierhaft. Ob BVB-Vizepräsident und Stadtparfümeur Gerd Pieper, Bürger des Ruhrgebiets des Jahres 2005, dabei ein Handspiel im Hintergrund durchgezogen hatte?

Bühler und Bast: Einzug der Gladiatoren

Die Kulisse des grünen, vom letzten Spiel noch arg ramponierten Rasens und der schwarzgelben Ränge war jedoch imponierend. Die beiden Würdenträger zogen, begleitet von Pauken und Trompeten eines Essener Schülerspielmannszugs, durch ein Spalier von Meisterköchen aus dem Ruhrgebiet ein, die fast alle in der „Résidence“ ihr Handwerk verfeinern konnten. Vor einer Schar geladener Honoratioren und Freunde der Geehrten wurden ausschweifende Laudationes gehalten, witzige Dankesreden geschwungen und über den Teamgeist in der Küche und auf dem Sportplatz philosophiert. Dann ging es in die VIP-Lounge des Stadions, und da gab es leckere Häppchen, die Berthold Bühlers neue Küchenchefs, die beiden Eri©ks Werner und Arnecke, zubereitet hatten. Ein schöner Abend bei angenehmem Wetter, der auf der Terrasse der „Résidence“ in Kettwig sicherlich auch Spaß gemacht hätte, wie einer der Gäste bemerkte. Die hatte gestern Abend aber zu, weil keiner da war.

Dankesrede vor gigantischer Kulisse

Erst im Spalier...

...dann auf der Tribüne:
Spitzenköche Erika Bergheim, Heinz Furthman,
Peter Nikolay und Heiko Antoniewicz

Saibling - auf dem Rasen

Kabeljau - Brokkoli & Mandel

Kalbsbäckchen - Endivie untereinander

Aprikose-Jogurt-Trifle

Geeister Capuccino

Mango-Eishörnchen

Keine Kommentare:

Kommentar posten