Dienstag, 17. Juli 2012

Auf der Suche nach der Sonne: Fenchel-Kumquats-Salat mit gebratenem Thunfisch



Eigentlich sollte dieser Salat auf dem Balkon mit seinen sizilianisch-provençalischen Aromen die Sonne beschwören. Hat aber nicht viel genutzt.

Rezept: Fenchel-Kumquats-Salat
mit gebratenem Thunfisch
2 Portionen

1 Fenchelknolle
4 - 6 Kumquats
2 - 4 kleine, dunkelrote Tomaten
200 g Thunfischsteak
1 Orange
1 Knoblauchzehe
1 EL Blutorangensaft
1 EL Himbeeressig
1 EL Pernod
3 EL Ölivenöl
Salz, Pfeffer, ev. Mehl

Für die Marinade nach Geschmack 1 Prise Salz, Blutorangensaft, Himbeeressig, Pernod miteinander in einem Glas verrühren. Gleiche Menge Olivenöl dazugeben, Glas verschließen und gut durchschütteln.
Fenchelknolle mit den Sparschäler in dünne Streifen hobeln. Streifen mit einer Zehe Knoblauch in die Marinade geben, pfeffern und ein Stündchen oder mehr ziehen lassen. Knoblauch entfernen.
Kumquats ca. 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Abkühlen lassen.
Orange in Scheiben schneiden.
Thunfischsteak mit etwas Mehl bestäuben, salzen und auf beiden Seiten 2 bis 3 Minuten je nach Dicke bei mittlere Hitze braun braten. Mit wenig Pernod ablöschen und Flüssigkeit verdampfen lassen. Dabei aufpassen, dass der Thunfisch innen rot bleibt. Pfeffern.
Auf einem großen Teller Orangenscheiben verteilen, Fenchel und halbierte Kumquats, Tomaten und in Würfel geschnittenen Thunfisch darauf anrichten. Mit der übriggebliebenen Marinade beträufeln, noch einmal pfeffern und mit grünem Fnchelkraut dekorieren.
Dazu schmeckt Pernod mit Orangensaft.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen