Mittwoch, 23. Januar 2013

Restaurant Karussell 2013: 48 Restaurants präsentieren Frühjahrs-Menüs im westlichen Ruhrgebiet




Hauptgang von „Hannappel Essenz“:
Filet vom Kabeljau auf Kartoffel-Stielmusstampf in Senfschaum

Gestern stellte Rainer Bierwirth, Vorsitzender des Gastronomen-Vereins „Essen genießen e.V.“, das diesjährige „Restaurant Karussell 2013“ vor, das vom 1. Februar bis zum 31. März 2013 stattfindet. Schauplatz der Pressekonferenz war nicht von ungefähr das „Hannappel Essenz“. Das neue Restaurant von Knut Hannappel in Essen-Rüttenscheid war erst Ende Novembereröffnet worden, so dass seine Teilnahme am „Restaurant Karussell“ erst kurzfristig beschlossen werden konnte. So kommt es, dass das Menü von „Hannappel Essenz“ nicht im Programmheft der Gastroaktion aufgeführt ist, sondern nur im Internet angekündigt wird. 


Knut Hannappel, Rainer Bierwirth und Michael Scheil

Zur kulinarischen Untermalung der Pressekonferenz servierten Knut Hannappel und sein Küchenchef Michael Scheil ihr Karussell-Angebot und zeigten beispielhaft, was die Gäste bei der Aktion erwartet: abwechslungsreiche Vier-Gänge-Menüs inkl. Weinbegleitung um die 45 Euro. „Wir sind in diesem Jahr nicht teurer geworden“, betonte Reiner Bierwirth. Einige Menüs liegen über 50 Euro, und die beiden Sterne-Restaurants „Résidence“ und „Schote“ bieten ihre Schnuppermenüs für 95 Euro an. In der „kochBar essBar“ gibt es sogar einen Kochkurs: Hier können sich die Gäste unter Anleitung ihr Menü selbst zubereiten.

Neben 39 Restaurants aus Essen nehmen auch insgesamt 9 Restaurants aus Duisburg, Gelsenkirchen, Moers, Mülheim, Oberhausen und Schermbeck am „Restaurant-Karussell“ teil.

Für detaillierte Infos bitte hier klicken.
 

 Hannappel-Klassiker: 
Dominostein von der Entenleber mit Schalottenconfit und Baumtomate
 
 Crèmesüppchenvon Pastinake und Curry
mit gebackener Garnelenpraline

Dessert-Variation, fürs Foto kreiert

Temperamentvoll erklärt Knut Hannappel das Menü


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen