Mittwoch, 2. Januar 2013

Ruhrgebiet - bloß nicht! Eine Zuschrift zum neuen Jahr.



Hier  eine Zuschrift zum neuen Jahr, die den Genießer per E-Mail erreichte und die er den "Genussbreit-Lersern nicht vornthalten möchte:
Hallo Peter Krauskopf,

mal ehrlich: darfst ja gerne stolz sein auf Bochum und ´dein´ Ruhrgebiet. Es ist die halbe Welt Europas im Kleinen. Ein Schmelztiegel der Nationen, und - obwohl leicht osteuropa- und damit etwas kohl- und kartoffellastig - inzwischen auch kulinarisch vorzeigbar (ein paar Sternchen schimmern ja zumindest schon mal über dem Pott).

Aber mehr als 70 Mio. Deutsche haben damit leider gar nichts am Hut, sondern sind stolz auf ihre bayerische, fränkische, schwäbische, pfälzische und/oder usw... - Küche. Mehr als ein Drittel aller Michelin-Sterne strahlen 500 km südlich des Ruhrgebietes. Deine Seite ist ja ganz nett, aber der Untertitel geht für Gourmets aus dem Süden leider überhaupt nicht. Vorschlag: Schreib anstatt ´Nachrichten aus meiner Küche des Ruhrgebiets´ einfach nur: `Gute Nachrichten aus meiner Küche´. Damit brichst du dir sicher keinen Zacken aus der Bochumer Krone, öffnest dich aber einem wesentlich breiteren Publikum.

Glaub´ mir: kaum macht man´s richtig - schon gehts.


Kommentare:

  1. Was zur...? Wem's nicht passt, der soll's nicht lesen. Herrje.

    AntwortenLöschen
  2. Nicht ärgern-nur wundern...

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Der Schreiber fährt bestimmt nen Daimler, somit Stern auf der Haube. Das macht kurzsichtig. Bochum ist Bochum auch wenn Opel dichtmacht, der Blitz um den Nordstern bleibt, sonst hätte der Schreiber Null Orientierung und fände auch Baiersbronn nie.

    Sonnigste Grüße aus den Südwesten

    WN

    AntwortenLöschen
  4. ..ganz ehrlich ? Ei drauf kloppen !

    AntwortenLöschen
  5. da bezweifele ich doch stark das der Verfasser dieser Mail ein Gourmet ist

    AntwortenLöschen
  6. Als würde sich Esskultur und Küchentradition über Sterne definieren...

    AntwortenLöschen
  7. Da hat wohl jemand den Sinn des Internets nicht verstanden. Irgendwie köstlich.

    AntwortenLöschen