Donnerstag, 23. Mai 2013

Gourmetmeilen im nördlichen Ruhrgebiet: Keine gelackte Ente mehr



Gourmetmeilen-Ikone: Gelackte Ente,
hier in Bottrop 2011

Kaum ein Gericht hatte auf den Gourmetmeilen in Bottrop, Kirchhellen und Schermbeck solch einen ikonographischen Kultstatus wie die gelackte Ente von Ernst Scherrer. Knusprig, sättigend und ordentlich was auf dem Teller, damit entsprach sie dem, was man sich im Ruhrgebiet kulinarisch wünscht.

Gastronomie-Urgestein Ernst Scherrer

In diesem Jahr zieht sich das gastronomische Urgestein (Landhaus Scherrer in Recklinghausen, Maschinenhaus im BernePark in Bottrop) aus Altersgründen aus dem Gourmetmeilen-Geschäft zurück. Für Bottrop gibt es in diesem Jahr keinen Termin, für „Schermbeck genießen“ (28.-30. Juni 2013) und die „Kirchhellener Landpartie“ (9.-11. August 2013) hat die Organisations-Agentur Wirtz Design einen Spitzen-Ersatz gefunden: Das Restaurant „Goldener Anker“ des Dorstener Sterne- und Fernsehkochs Björn Freitag.

In voller Montur: Scherrers Gelackte Ente wurde auch in Recklinghausen von befreundetetn Gastronomen angeboten (2011).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen