Dienstag, 3. Mai 2016

2016: Auch das Dortmunder Kochquintett wieder am Start



Dortmunder Kochquintett:
hinten Thomas Rödel (Rödels Kochlokal), Daniel Östreich
(Il Gambero), Michael Dyllong (Palmgarden),
vorn Sebastian Felsing (Emil) und Johannes Teuber (Vivre)

Heute konnte der Genießer einen schönen Ausflug an den Dortmunder Phoenixsee machen und Rödels Kochlokal besuchen. Dort fand die Pressekonferenz zum Start der diesjährigen Saison des Dortmunder Kochquintetts statt. Thomas Rödel gehörte 2014 mit zu den Gründern dieser Gourmetaktion, die mittlerweile auch Ableger in Duisburg und Essen hat.

Nach wie vor sind Thomas, Michael Dyllong vom Palmgarden, Sebastian Felsing vom Emil, Daniel Östreich vom Il Gambero und Johannes Teuber vom Vivre mit Leidenschaft bei der Sache, denn sie sehen die Aktion, wie sie in den letzten beiden Jahren ablief, als großen Erfolg. In den nächsten fünf Monaten werden sie abwechselnd jeweils ein Menü zum Vorzugspreis anbieten. Den Start macht Il Gambero mit am Tisch geräucherten Wachteln, Tortelloni mit Spargel, Rindfleisch aus Panzano und einem Erdbeer-Rhabarber-Dessert für 57,50 Euro inkl. Begleitender Weine und Biere. Die Menüs der folgenden Monate finden Sie hier. Gäste, die alle fünf  Lokale besucht haben, werden im Herbst noch zu einer besonderen Menü-Veranstaltung eingeladen.

Garnelensalat im Glas 

Gebeiztes Rinderfilet

Moorschnucken-Rillette auf Brot

 Fürs Familienfoto versammelten sich die fünf Köche vor der Kamera des Genießer an einer Fachwerkwand, die bei der Renovierung von Rödels Kochlokal im letzten Jahr freigelegt wurde. Zum zweiten Frühstück gab es einige Leckereien aus Thomas Rödels Küche, u.a. gebeiztes Rinderfilet (superb!), ein Garnelensalat im Glas und einen leckeren Brotaufstrich, von dem ich aber vergessen habe, was es war. (Wie Thomas Rödel nachträglich mitteilte, war es Moorschnucken-Rillette.)

Für weitere Infos hier klicken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen