Samstag, 11. März 2017

Urbane Landhausküche: Schweineschmortopf mit Salbei, Äpfeln und Cidre



 Seit ich den Schweineschmortopf mit Salbei, Äpfeln und Cidre vor vier Jahren in der Rubrik „Gestern bei Mama“ veröffentlichte, wollte ich ihn immer wieder machen. Die Zutaten waren einfach zu bestechend, und schmecken tat es fantastisch.

Heute war es endlich soweit. Das wunderbar milde Vorfrühlingswetter lud gerade dazu ein, die Balkonsaison zu eröffnen, und so gab es „Gestern bei Mama“ einfach „Auf dem Balkon“. Und eine neue Bezeichnung, die den Küchenphilosophen in mir befriedigte, fiel mir auch dazu ein: urbane Landhausküche.

Da ich mich weitestgehend an das damalige Rezept hielt, reicht es, wenn ich den alten Post verlinke: klick hier. Ich variierte lediglich die Beilage. Statt Speckböhnchen gab es diesmal karamellisierte bunte Möhrchen dazu, gemeinsam mit dem bewährten Sahne-Kartoffelpüree.

Um Euch die Sache schmackhaft zu machen, hier die Fotos der urbanen Landhausküche.

 Urbane Landhausküche: Zutaten auf dem Balkon

Hier ein bisschen größer. 

Auf dem Balkon: experimentell angerichtet

 Auf dem Balkon: klassisch angerichtet

Vor vier Jahren bei Mama:
Urbane Landhausküche im 16. Stock über Mülheim 
Zum Rezept klick hier


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen