Montag, 14. Mai 2018

Pfingsten 2018: Spargel-Gourmet-Festival in Essen



Rainer Bierwirth von "Essen genießen e.V."
und Spargelbauer Jörg Umberg

Seit im Jahr 2010 das Spargel-Gourmet-Festival erstmals stattfand, hat es sich als einer der großen kulinarischen Publikumsmagnete im Ruhregebiet erwiesen. Drei Essener Gastronomen vom Verein „Essen genießen e.V.“ zogen nach Bottrop-Kirchhellen auf den Spargelhof von Bauer Umberg, um gemeinsam mit zwei ortsansässigen Gastronomen den über die Pfingstfeiertage den Saisonprodukten Spargel und Erdbeere zu huldigen. Hof Umberg war dafür ideal, schließlich ist der große landwirtschaftliche Betrieb Lieferant für regionale Produkte von Edeka und damit in der Lage, den Ansturm der Gäste mengen- und organisationsmäßig zu bewältigen. 2018 stellt sich dabei jedoch ein Problem: Die Ausfahrt der A 31 Bottrop-Kirchhellen, die die Anfahrt nach Hof Umberg so einfach macht, ist in diesem Jahr wegen Bauarbeiten gesperrt. Um dem zu erwartenden Verkehrschaos zu entgehen, entschlossen sich die Veranstalter von „Essen genießen e.V.“, das „Spargel-Gourmet-Festival 2018“ nach Essen zu verlegen.

Also verwandelt sich am kommenden Pfingstwochenende die Kettwiger Straße am Burgplatz zwischen Lichtburg und Dom in einen innerstädtischen Spargelhof: Bauer Umberg baut einen ambulanten Hofladen mit Spargelschälmaschine auf, und die Essener Gastronomen La Turka, Trüffel da Diego und Kiepenkerl sowie die Biometzgerei Scharun aus Bottrop und das Hotel-Restaurant Jammerkrug aus Gladbeck verwöhnen die Gäste mit Gerichten rund um Spargel und Erdbeere in gewohnter Gourmetmeilen-Qualität.

Das „Spargel-Gourmet-Festival 2018“ auf der Kettwiger Straße in Essen beginnt in diesem Jahr bereits am Freitag, den 18. Mai um 16 Uhr und geht bis einschließlich Pfingstmontag, den 21. Mai, dann täglich ab 12 Uhr. Alle Infos und Speisekarten hier klicken

Hier geht's zum Bericht vom Eröffnungstag. Klick hier 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen