Dienstag, 19. Juni 2018

GourmeDo 2018: Kunst am Wein



GourmeDo-Sommerwein
mit Künstleretikett von Sabine Held

Immer, wenn ein internationales Fußballturnier stattfindet, reißt das eine große Lücke in die Gourmetmeilensaison. So auch in diesem Jahr. Bis zum Ende der Weltmeisterschaft 2018 versuchen die kulinarischen Veranstalter gar nicht, die Leute von Fernsehern an die Teller zu locken. Erst nach dem Endspiel am 15. Juli geht es wieder mit den Gourmetmeilen weiter.

 "Easy" am Nachmittag:
Jo Marie präsentierte ihre neue Single.

GourmeDo-Macher Marcus Besler und Stiftungsvorsitzende
Sandra Heller von Hope und Help begutachten
den gemeinsamen Charity-Prosecco.

Da war es eine charmante Überbrückung, als gestern die Veranstalter der GourmeDo, die vom 2. bis zum 5. August 2018 auf dem Dortmunder Friedensplatz sattfindet, zur Vorstellung des Kulturprogramms und der Sommerweine der GourmeDo auf die Dachterrasse der Erlebbar von Rewe Schulenburg luden. Unterstützt wurde Marcus Besler dabei von Gastro-Journalist Peter Erik Hillenbach, der mit der Künstlerin Pia Bohr für das Kunstzelt und das Musikprogramm verantwortlich ist, Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende des GourmeDo-Charity-Partners Help and Hope, sowie Axel Gutschank und Thomas Stracke von Getränke Weidlich. Musikalisch untermalt wurde die nachmittägliche Party von Jo Marie Dominiak, die auch auf der GourmeDo auftritt, die Häppchen in Form eines Flying Menues steuerte die ErlebBar bei.

Flaschenparade für die GourmeDo:
Kulturchef Peter Erik Hillenbach, Sängerin Jo Marie, Veranstalter Marcus Besler,  Cahrity-Partnerin Sandra Heller, Getränke-Sponsoren Axel Gutschank und Thomas Stracke

Neben Jo Marie (3.8.) finden nachmittags auch andere Singer/Songwriter eine große Bühne: Eddie Arndt (2.8.) und U.T.A. (4.8.). Am 5.8 interpretiert das Dortmunder Duo Gitello klassische Popsongs auf Gitarre und Cello. Abends sorgen die DJs und DJanes Cosanne, Chris Luko und Vibrella für moderne musikalische Unterhaltung. Zwischendurch zaubert der Große Pilloso und sorgt für Überraschungen an den Tischen.

Im Kunst- und Kulturprogramm der GourmeDo präsentiert die Freie Kunstschule Pia Werke von Mitgliedern der Künstlervereinigung Dortmund. Schulleiterin Pia Bohr zeigt ihre sinnlichen Holzskulpturen aus Harthölzern unter dem Motto „Anfassen ausdrücklich erlaubt!“. Alexander Pohl stellt seine feinsinnigen und subtilen Zeichnungen aus.

Das Etikett des des GourmeDo-Sommerweins, ein Dornfelder Rosé, hat Gruppenmitglied Sabine Held gestaltet – ihre farbenfrohe Malerei versetzt den Betrachter in abstrakte Landschaften und in die urbane Sommerfrische. Der zweite Wein ist ein Prosecco, der zu Gunsten mit der Dortmunder Kinder-Stiftung Help and Hope auf der GourmeDo zu bekommen ist.

Das Flying Menue 
GourmeDo goes Dachterrasse

 Bulgursalat extra viel frischem Grün

Caprese mit gelber Tomate

Garnelen auf pikantem Gemüse

Curry mit Grün

Filet vom Schwein auf Selleriepüree

Roastbeef-Avocado-Sandwich

Sommerwein vs. bedeckten Himmel

GourmeDo, 2. bis 5.8.2018. Friedensplatz Dortmund. Infos hier.
Alle Gourmetmeilen im Ruhrgebiet klick hier.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen