Montag, 30. Juli 2018

Das Vier-Gourmetmeilen-Wochenende 2018: Das Ruhrgebiet schlemmt in Essen-Rüttenscheid, Recklinghausen, Dortmund und Haltern am See



Im Uhrzeigersinn:
Rüttenscheid, Recklinghausen, Dortmund, Haltern

Das lange Wochenende vom 1. bis zum 5. August 2018 ist sicherlich der Höhepunkt der Gourmetmeilensaison im Ruhrgebiet. Quantitativ bestimmt, aber auch qualitativ wird hier einiges aufgefahren. Immerhin finden vier Gourmetmeilen gleichzeitig statt. In früheren Jahren waren es sogar fünf, doch in diesem Jahr fällt die Meile in Hamm aus.

Bereits am Mittwoch, 1.8., startet mit „Rü Genuss pur“ im Essener Stadtteil Rüttenscheid eine Gourmetmeile, die mit 17 Essens- und zahlreichen Getränkeständen längst zu den Spitzenevents dieser Art im Ruhrgebiet gehört. Entsprechend hoch ist die Frequentierung, die der überaus sonnige Messe-Parkplatz am Girardetzentrum erfährt. Alle Infos und Speisekarten hier.

Der zweite Frühstarter am 1.8. ist „Zu Gast in Recklinghausen“ vor dem Rathaus der Kreisstadt im nördlichen Ruhrgebiet. Neun Gastronomen aus Recklinghausen, Marl und Oer-Erkenschwick treten auf einer der ältesten Gourmetmeilden der Region an. Alle Infos und Speisekarten hier.

Einen Tag später, am Donnerstag den 2.8., geht es auf dem Friedensplatz in Dortmund mit „GourmeDo“ los. Aus dem Stand hat sich diese Gourmetmeile vor sieben Jahren als ein Spitzenevent im Ruhrgebiet etabliert, diesmal mit 17 Ständen. In diesem Jahr will man am Eröffnungstag mit dem größten Candlelight-Dinner der Welt ins Guinnesbuch der Rekorde. Alle Infos und Speisekarten hier.

Sicherlich eine der charmantesten Gourmetmeilen ist „Haltern bittet zu Tisch“, das am 3.8. auf dem Marktplatz im Zentrum der hübschen Kleinstadt am See startet. Unter den neun Teilnehmern befindet sich seit diesem Jahr ein waschechtes Sternerestaurant, womit sonst nur noch „Essen…verwöhnt“ dienen kann: Die Ratsstuben im Ratshotel. Alle Infos und Speisekarten hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen