Sonntag, 11. November 2018

Gault&Millau 2019: Landhaus Köpp in Xanten und Haus Stemberg in Velbert die besten Restaurants im Ruhrgebiet



In diesen Tagen erscheint der der Restaurantführer Gault Millau für das Jahr 2019. In der neuen Ausgabe werden 1026 Adressen beschrieben und bewertet. Eine Übersicht des Bereiches von 16-19 Punkten finden Sie auf der Internetseite „Gourmetwelten“ (klick hier).

Demnach ist mit 19,5 von 20 Punkten Tim Raue (Berlin) das beste Restaurant in Deutschland. Ihm folgen mit 19 Punkten Hotel Bareiss im Schwarzwald (Baiersbronn), Restaurant Haerlin im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten (Hamburg), Falco (Leipzig) und Steinheuers Restaurant „Zur Alten Post“ (Bad Neuenahr-Ahrweiler).

Die bestplatzierten Restaurants im Ruhrgebiet sind mit 17 Punkten das Landhaus Köpp in Xanten. (Hier ein - allerdings nicht mehr ganz aktueller - Genussbereit-Bericht.) Und Haus Stemberg in Velbert (Genussbereit-Bericht hier).

Mit 16 Punkten wurden im Ruhrgebiet ausgezeichnet: Rosin (Dorsten) Palmgarden (Dortmund, Genussbereit-Bericht hier), Hannappel (Essen), La Grappa (Essen, Genussbereit-Bericht hier), Kurlbaum ( Moers) und Am Kamin (Mülheim an der Ruhr, Genussbereit-Bericht hier). Der ebenfalls mit 16 Punkten ausgezeichnete Akazienhof (Duisburg) musste seine Pforten schon wieder schließen.

Ergänzung 16.11.2018:
Philipp Schneider vom Restaurant Der Schneider (Dortmund, 15 Punkte, wird als "Junges Talent ausrücklich erwähnt (Genussbereit-Bericht hier).

Alle Wertungslisten des Gault Millau 2019 finden Sie hier auf der Seite "Tageskarte"..
(Angaben ohne Gewähr.)

Gault Millau 2019, 768 Seiten, ZS Verlag München, 39.99 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen