Mittwoch, 25. Januar 2017

Ruhrgebiet: Menue- und Restaurant-Karussells 2017 starten am Wochenende



Großes Stelldichein der Köche aus dem
westfälischen Ruhrgebiet in der Fiege.Brauerei.

Heute fand die Auftakt-Pressekonferenz fürs Menue-Karussell 2017 statt. Dafür versammelten sich ein Großteil der Köche von den insgesamt 99 Restaurants, die in diesem Jahr an der Aktion mitmachen, für eine Fotosession in der Privatbrauerei Moritz Fiege in Bochum ein. Die Restaurants verteilen sich auf Bochum (mit Hattingen, Sprockhövel und Herne 36 Teilnehmer), Dortmund (mit Castrop-Rauxel, Herdecke, Waltrop, Wickede, Witten 29 Teilnehmer), Recklinghausen (mit Datteln, Dorsten, Haltern, Herten, Marl, Oer-Erkenschwick und Reken 30 Teilnehmer) und Gelsenkirchen (mit Bottrop 14 Teilnehmer). Alle Restaurants bieten vom 1. Februar bis zum 31. März 2017 ein Karussell-Menü inkl. Getränken zum Sonderpreis an. Die Angebote findet man in den liebevoll hergestellten Programmheften, die in den Gastronomien zu bekommen sind oder im Internet. (klick hier). In diesem Jahr findet die vom Lebensmittelgroßhandel Niggemann und der Privatbrauerei Moritz Fiege im westfälischen Ruhrgebiet ins Leben gerufene Aktion zum 12. Mal statt. Sie hat sich im Laufe der Zeit zu einer der größten Gastro-Aktionen in Deutschland entwickelt.

 Gabelstapler-Zweckentfremdung fürs Pressefoto.

Aber auch die Feinschmecker im rheinischen Ruhrgebiet müssen nicht darben. Bereits am 27. Januar 2017 startet in Essen, Duisburg, Mülheim und Oberhausen Das von „Essen genießen e.V.“ organiserte Restaurant-Karussell, bei dem 38 teilnehmende Restaurants ebenfalls ihre Frühjahrsmenüs inkl. Getränke zu einem Sonderpreis anbieten. Das Restaurant-Karussell endet am 26. März. Die Programmhefte gibt es in den teilnehmenden Restaurants oder hier im Internet (klick hier).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen