Dienstag, 10. August 2010

Auch dieses Jahr: "Julius" auf der Cranger Kirmes



Sauerbraten vom Welsfilet

Auch in diesem Jahr überrascht Julius Meimberg vom Herner Weinrestaurant „Julius“ die Besucher der Cranger Kirmes mit einer ausgefeilten Kreation der Neuen Ruhrgebietsküche. Am heutigen Dienstag serviert er noch einmal im Gourmet-Garten vom Fischhaus Lichte „Sauerbraten vom Welsfilet zu feinem Graupengemüse mit Rauke“ (9 Euro).

Julius richtet an

Bereits gestern konnte sich der Genießer von der Qualität des Gerichtes überzeugen. Schön sauer war das Ganze, aber dennoch appetitlich mild. Der Wels war im Ofen bei niedriger Temperatur angegart und dann in einer raffinierten Marinade eingelegt worden. So hatte der Fisch erstaunlichen Biss, zerging aber trotzdem auf der Zunge. Die Marinade machte auch die Graupen schön saftig, die zusammen mit der Rauke, Freunden der mediterranen Küche eher als Rucola bekannt, an Eleganz einem italienischen Risotto in nichts nachstanden.
Das Gericht gibt es heute ab ca. 17 Uhr.

Fischhhaus Lichte auf Crange

Cranger Kirmes

Kommentare:

  1. Ein tolles Gericht und das auf der Cranger Kirmes. War der Fisch eigentlich kalt oder warm?

    AntwortenLöschen
  2. Alles war kalt und durch die sanfte Säure sehr erfrischend.

    AntwortenLöschen