Freitag, 20. November 2009

Terrine vom Fasan mit Nüssen




Heute morgen lachte ganz wunderbar die Novembersonne durch mein Küchenfenster und ich kam nicht umhin, mein Frühstück zu fotografieren. Dazu hatte ich mir eine Terrine vom Fasan mit Nüssen aufs Brot der Woche von "Backbord" geschmiert, die ich gestern bei Claude’s Beaujolais-Party erstanden hatte. Sie stammt aus dem Morvan-Gebirge im Burgund von der Manufaktur „Les Terrines du Morvan“ und wurde nur aus ausgesuchten regionalen Produkten hergestellt: Schweinehals (schön fett und deshalb ideal für Terrinen und Würste), Fasanen-Fleisch, Geflügelleber, Haselnüssen und Weißwein – einfach köstlich!

Kommentare:

  1. dazu natürlich einen B-nouveau - hoffe ich...

    AntwortenLöschen
  2. @ weindeuter: zum frühstück???? belieben....?

    AntwortenLöschen
  3. @mardermann: warum nicht, der beaujolais ist ja leicht, beim Mahlzeitvogel gab es mal schottische Malts zum Frühstück...

    AntwortenLöschen