Samstag, 10. April 2010

Gestern bei Mama: Überbackene Nudeln Bolognese



Gestern (eigentlich war’s heute Mittag, aber dieses Format heißt aus rituellen Gründen nun mal „Gestern bei Mama“, und Riten muss man einhalten, besonders mit zunehmendem Alter) habe ich für Mama überbackene Nudeln gemacht. Dazu habe ich aus 300 Gramm Gehacktem halb & halb, einer Zwiebel, einer großen Zehe Knoblauch, vier Möhren, einem Stück Sellerie, einer Stange Lauch, einer Dose San-Marzano-Tomaten, Thymian und Rosmarin eine Bolognese gekocht (ein raffinierteres Rezept gibt es hier) und sie mit Pfeffer und Salz, ein paar Spritzern thailändischer Fischsauce (als Ersatz für die italienische Colatura) und einer Prise selbstgemachtem Currypulver abgeschmeckt.

Diese Sauce habe ich über gar gekochte Spirelli-Nudeln gekippt, das Ganze mit frischen, nochmals leicht mit Pfeffer und Salz gewürzten Tomatenscheiben belegt, dann mit geriebenem Greyerzer-Käse bestreut und im Ofen überbacken.
War lecker, nur ein bisschen viel.

Kommentare:

  1. Ich glaube, Deine Mama kann ganz zufrieden sein mit Dir!

    AntwortenLöschen
  2. Das glaube ich auch. Sieht sehr lecker aus. Und ich finde die Rezeptidee klasse.

    AntwortenLöschen