Freitag, 20. April 2012

GourmeDo und Westfalen Gourmetfestival 2012


Kleines Stelldichein Dortmunder Spitzenköche

Gestern lud das das Westfalen Institut nach Dortmund, um die beiden großen Gastro-Aktionen im östlichen des Jahres 2012 vorzustellen. Schauplatz des Stelldicheins zahlreicher Spitzenköche der Region war die Showküche B1 von Stefan Manier im Inhouse am Westfalendamm, von wo aus man einen spektakulären Ausblick auf die BVB-Arena „Signal Iduna Park“ hat. 

Stefan Manier tischte auf

Der Hausherr des „Gasthaus Stromberg“ in Waltrop, der auch demnächst am Phoenix-See in Dortmund präsent sein wird, überzeugte die angereisten Journaille mit einigen gelungen Happen, während Gerhard und Marcus Besler ihre Projekte vorstellten.

Gerhard und Marcus Besler vom Westfalen Institut

Vom 2. bis zum 5. August findet in diesem Jahr zum zweiten Mal GourmeDo statt. Der Zuspruch der Gäste bei der Premiere im letzten Jahr war so groß, dass die elegante Gourmetmeile auf dem Dortmunder Friedensplatz um einen Tag verlängert wurde. Allerdings wurde der Termin in den August verlegt, um auf der sonnensichereren Seite zu stehen.

Bei der Besetzung wird es einige paar Veränderungen geben, so dass die GourmeDo jetzt ein abgerundetes Bild der Spitzengastronomie in und rund um Dortmund bietet. Zusammen mit Dennis Rother vom VIEW repräsentieren Michael Dyllong vom Palmgarden und David Kikillus vom Hotel L’Arrivée die junge Garde der Dortmunder Köche, während mit Heiko Antoniewicz, Stefan Manier und Bernd Kobinger die alten Hasen mit Sterneerfahrung aufkochen. Mit Köhlers Café Strickmann und „Die Küche – Neue (Ess-)Klasse“ treffen Tradition und Innovation aufeinander. Insgesamt stehen bisher 18 Gastronomien fest, die sich auf der GourmeDo präsentieren.
Barbetrieb bei „Meyer Lansky’s“, Kochkurse in einer Showküche, eine VIP-Lounge, die angemietet werden kann und die bewährte Kinderbetreuung, diesmal aber am Ort des Geschehens, runden das umfangreiche Angebot.
Weitere Infos unter www.gourmedo.com

Bereits zum dritten Mal findet vom  30. August bis zum 4. November das Westfalen Gourmetfestival statt, an dem 17 Veranstaltungen mit 31 Gastköchen an 16 Spielorten in ganz Westfalen stattfinden. Im westfälischen Teil des Ruhrgebiets ist das Westfalen Gourmetfestival in Dortmund (Overkamp Gastronomie), Haltern (Haus Seehof), Hamm (Best Western Premier Hotel Krautkrämer), Lünen (Restaurant Stockey), Schwerte (Rohrmeisterei) und Werne (Romantik Restaurant Lippekuss) vertreten.
Zwar findet die große Eröffnungsgala in der beaähretn Rohrmeisterei in Schwerte statt (es tischen am 30.8.2011 Hausherr Bernd Kobinger, Silvio Eberlein und die Sterneköche Sören Aners und Elmar Simon auf), doch auch für den überzeugten Ruhri lohnt es sich, für die verschiedenen Gastspiele der Küchenprominenz in die westfälischen Weiten zu fahren. Denn die Liste der Gastköche ist beeindruckend. Die aus dem Fernsehen bekannten Sternköche Kolja Kleeberg und Björn Freitag sind dabei, der einstmals mit 3 Sternen dekorierte Dieter Müller, der Molekular-Spezialist Heiko Antoniewicz und der Lokalmatador Stefan Manier.
Wer von den insgesamt 31 Gastköchen wo aufkocht, kann man in einer edel gestalteten Broschüre, die man über die teilnehmenden rsetaurants erhalt oder im Internet unter www.westfalen-gourmetfestival.de erfahren.

Jakobsmuschel mit Blumenkohlpüree und Madeirasauce

Geschmorte Lammschulter mit
Peperonata-Graupen und Rotweinzwiebeln 

Dessert mit Aussicht:
Tapioka-Pudding mit Exoten-Sorbet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen