Dienstag, 13. September 2011

(Spät)Sommerfreuden VI



Fassbrause von Bergmann

Freitag, 13.38 Uhr, Dortmund. Der Genießer isst zu Mittag. Bei einem spontanen Besuch in „Hürster’s Kochwerkstatt“ in Dortmund-Bodelschwingh trinkt der Genießers zum ersten Mal die Fassbrause der Bergmann-Brauerei. Nachdem die Kölsch-Brauerei Gaffel im letzten Jahr erstmals Fassbrause als moderne Erwachsenen-Limo auf den Markt gebracht hat, zog in diesem Jahr die Radeberger-Gruppe nach. Um diesen Dortmunder Brauriesen ein wenig zu ärgern, brachte die Bergmann-Brauerei Asterix-mäßig kurz vorher eine eigene Fassbrause auf den Dortmunder Markt – lecker. Die modernen Fassbrausen haben nur wenig mit dem traditionellen Berliner Erfrischungsgetränk gleichen Namens gemein, sondern erinnern eher an Bionade. Allerdings sind sie gebraut und nicht nur vergoren.

Das unsüße Bergmann-Gesöff schmeckte prima zu Stefan Hürsters wunderbarem Kotelett vom Iberico-Schwein mit Wirsing, getrüffeltem Kartoffel-Sellerie-Püree und Dörrobst-Jus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen