Freitag, 7. Juni 2013

Essen verwöhnt 2013: Die Essener Gourmetmeile bringt neue Gastronomen



Hier ein aktueller Bericht über "Essen verwöhnt 2013": Klick hier!

Einen Bericht über die Eröffnung von "Essen verwöhnt 2013" mit vielen Tests finden Sie hier.


 Rainer Bierwirth (2.v.r.) präsentiert mit Neuzugang  Riccardo Papa vom "Acquario" (3.v.r.), dessen Sohn Vincenzo (r.) und Koch Bujan Rana die Essener Gourmetmeile.

Vom 19. bis zum 23. Juni 2013 ist es soweit. Wie jedes Jahr findet am dritten Wochenende im Juni in der Essener Innenstadt die Gourmetmeile „Essen verwöhnt“ statt. Diesmal sogar zum 15. Mal, doch darum will Veranstalter Rainer Bierwirth vom Verein „Essen genießen e.V.“ gar nicht so viel Gewese machen. „Wir feiern ja jedes Jahr“, lacht er verschmitzt. Wenn es also mit business as usual weitergeht, heißt das, dass die Leistungsschau der Essener Gastronomie auch weiterhin jene Spitzenqualität hält, die sie zur „Königin der Gourmetmeilen“ gemacht hat, wie es der Genießer einmal formuliert hat. Wie gewohnt sind drei Sternegastronomien dabei (Résidence, Schloss Hugenpoet und Schote) dabei, die Preisobergrenze liegt weiterhin bei 10 Euro (mit Ausnahme für einige wenige Gourmetgerichte, die es auch verdient haben). Statt der Alm-Hütte, die im letzten Jahr von den Gästen weitgehend ignoriert wurde, gibt es auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz wieder eine Showbühne, auf dem ein umfangreiches Rahmenprogramm stattfindet.

 Der zweite Neuzugang: Marc Wimper vom "Esszimmer".

Dennoch gibt es in diesem Jahr einige Neuerungen. Zwei der 25 Essener Gastronomen, die die Meile bestreiten, sind ausgeschieden und wurden durch neue ersetzt. Statt „Nu:Room“ und „Hotel Y“, die gewissermaßen seit Anfang an dabei waren, jedoch ihr gastronomisches Konzept verändert haben, sind jetzt Marc Wimper mit seinem „Esszimmer“ aus Essen-Werden und Riccardo Papa mit seinem Ristorante „Acquario“ aus Essen-Steele am Start. Sie wurden aus der immerhin 28 Gastronomen umfassenden Bewerber-Liste für die Meile ausgesucht, weil sie schon über Gourmetmeilen-Erfahrung verfügten und wussten, was auf sie zukommt. „Es war, als hätte Hollywood angerufen und einem eine Hauptrolle angeboten“, meinte Riccardo Papa über seine Gefühle, als er die frohe Botschaft erhielt. Prompt stellte sein traditionsreiches Ristorante in Essen-Steele für die heutige Pressekonferenz zur Verfügung. Natürlich nicht, ohne der angereisten Journaille sofort die fünf Gerichte aufzutischen, die er bei „Essen verwöhnt“ anbieten wird, allerdings in größeren Portionen. Ein tolles Menü.

 Duo die Bruschetta
Zwei Scheiben geröstetes italienisches Landbrot mit Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und mit Tomaten, Zwiebeln, Schafskäse und Rucola (4,50 Euro)

 Caramelle con Funghi Carboncello
Gefüllte Nudelbonbons mit Kräuterseitling-Pilzen in einer leichten Toamten-Sahne-Sauce (7,50 Euro)

 Luccioperca alla Senape
Gebratenes Zanderfilet auf Linsengemüse in einer Pommery-Senf-Sauce mit Rosa Pfeffer (9 Euro)

 US Rindersteak "Greater Omaha" con Pfifferlinge
Gegrilltes Rindersteak mit Pfifferlingen auf Rucola-Risotto an Wildkräutersalat (9,50 Euro)

Torroncino Semifreddo
Italienische Eisspezialität mut frischen Beeren garniert (5 Euro)

Essen verwöhnt 2013. 19. - 23. Juni 2013. Innenstadt Essen, Kettwiger Straße. Zum Programmheft mit allen kulinarischen Angeboten (samt Preisen) und dem Rahmenprogramm bitte hier klicken.


1 Kommentar:

  1. Wir haben heute einen halben Hummer beim Stand " Trüffel" bekommen. Leider war die Qualität um es gelinde zu sagen, " unter aller Sau " ! Die Soße verdeckte die schlechte Qualität des Tieres, dass längst nicht mehr frisch war. Der Hummer wird nicht mit Messer und Gabel seviert sondern mit einer entsprechenden Zange. Wir haben uns betrogen gefühlt !

    AntwortenLöschen