Montag, 17. Mai 2010

Speziell für Spargel: Morchelöl




Als der Genießer vor einiger Zeit soufflierte Forelle nach Mario Kalweit als Sonntagsessen zubereitete, kam ganz besonders der Morchelduft bei Frau Sch. an, der dem Spargelragout, das als saisonale Beilage für den Fisch diente, als Aromat eine ganz entzückende Note gab. Jetzt wurde der Genießer im Internet fündig und entdeckte im Blog „Allem Anfang…“ ein Rezept, dem ein ganz besonderer Zauber inne liegt: Morchelöl.
Also setzte der Genießer wie dort beschrieben 250 ml Rapsöl mit 15 g getrockneten Morcheln, einem Zweiglein Thymian (der auf dem Balkon trotz sibirischer Witterung zaghaft zu blühen anfängt) und ein paar Körnern weißen und Szechuan-Pfeffer an. Und in einer Woche wird dieser Morchelduft ganz unkompliziert den Spargel krönen…

1 Kommentar:

  1. Kann ich mir sehr gut vorstellen. Mit Steinpilzen habe ich es schon gemacht, das war auch gut, bes. zu Pasta.

    AntwortenLöschen