Samstag, 3. Juli 2010

Auf dem Balkon: Noch mal Dicke Bohnen, diesmal als Salat



Beim Pesto-Machen war ja fast die Hälfte der Dicken Bohnen übrig geblieben, und so probierte der Genießer einen Tag später eine Variante: Dicke-Bohnen-Salat mit Nudeln. Dafür pürierte der Genießer die Hälfte der Bohnenkerne mit Olivenöl und schmeckte mit einer Messerspitze Senf, Pfeffer, Salz und Zitronensaft ab. Darunter mischte er ein paar fein geschnittene Blätter von der Englischen Minze, die mittlerweile im dritten Jahr auf seinem Balkon aromatisch wuchert. Mit diesem Dressing machte er die nicht pürierten Bohnenkerne an und hob auch noch die wenigen Orechietti unter, die ebenfalls übrig geblieben waren. Dazu gab es dann Wassermelone mit luftgetrocknetem Schinken und das für den Sommer obligatorische Glas Ayran - erfrischend und leicht.

Kommentare:

  1. Welche enthält sehr interessanter Artikel. Kaum zu warten, um etwas Neues zu schreiben. Herzlichen Glückwunsch.

    AntwortenLöschen
  2. Man beachte den ersten Kommentarschreiber! Ob die Bohnen da etwas ersetzen können oder sollen?

    AntwortenLöschen