Sonntag, 18. Dezember 2011

Gestern bei Mama: Hühnersuppe mit Pizza-Plunder und Tiramisu zum Dessert




Gestern habe ich für Mama ein kleines Adventsmenü gemacht. Es gab eine gesunde Hühnersuppe (Rezept hier), dazu einen Pizza-Plunder. Basis dafür ist neben Blätterteig die berühmte Tomatensauce mit Ananasmarmelade des Genießers. Zum Nachtisch gab’s Tiramisu, wie es im Männerkochkurs am Donnerstag zu großartig gelang (Rezept hier).

Mama mit Tiramisu

Mama meinte zwar, dass sie nicht viel von der Hühnersuppe schmecken würde (eine trauriger Tribut ans Alter), aß aber ihren Teller leer. Der Pizza-Plunder war ihr zu viel, dafür verdrückte sie jedoch eine große Portion Nachtisch.


Rezept: Pizza-Plunder

¼ l Tomatensauce mit Ananasmarmelade (Rezept hier)
6 quadratische Stücke Tiefkühl-Blätterteig
6 Cocktail-Tomaten
dünn geschnittene Salami
6 dünne Scheiben Ziegenweichkäse
6 Oliven
1 Ei

Tiefkühl-Blätterteig 10 Minuten tauen lassen. Gegebenenfalls in 6 Stücke 10 x 10 cm schneiden. Ei verkleppern und damit die Blättertigstücke einstreichen.
Auf die Stücke die Toamtensauce verteilen, dabei einen Rand von 1 cm lassen. Cocktailtomaten enthäuten und halbieren. Auf die Tomatensauce je zwei Tomatenhälften setzen. Salami zerzupfen und ebenfalls auf alle Blätterteigstücke verteilen, darauf je eine Scheiben Ziegenweichkäse und eine entkernte Olive legen.
Alles im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad backen, bis der der Blätterteig schön aufgegangen und gebräunt ist.

 Tiramisu über Mülheim

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen