Mittwoch, 7. Juli 2010

Auf dem Balkon: Schweineschnitzel mit Rhabarber-Senf-Füllung auf Rotweinlinsen




Die Sehnsucht nach einem Stich Senf! Was sich am Sonntag beim "ReVier"-Menü als Idee heraus schälte, sollte heute seine Erfüllung finden. Inspiriert von Mario Kalweits Rhabarber zur Schweinefleisch-Roulade, bestrich der Genießer kurzerhand zwei Schweineschnitzel (natürlich von Metzger Gläser!) mit einem schön scharfen Gemisch von Rhabarberkompott und Senf. Frischen Rhabarber konnte er leider nicht mehr bekommen, also griff er auf ein fertiges Kompott zurück – war auch lecker! Um etwas Crunch in die Sache zu bekommen, röstete er pro Schnitzel einen Teelöffel Pinienkerne an, verteilte sich auf dem Rhabarber-Senf, rollte die Schnitzel ein und fixierte sie mit einem Zahnstocher. Diese Rouladen briet er in einer Pfanne rundum braun an, salzte und pfefferte mäßig, füllte dann eine Tasse Ayran hinzu und ließ alles ein halbes Stündchen schmoren. Bei Bedarf goss er noch etwas Ayran nach, er hätte aber auch Wasser oder Weißwein nehmen können.

Schweineschnitzel, bestrichen mit Rhabarber-Senf-Mischung und bestreut mit gerösteten Pinienkernen

Schon vorher hatte er die Linsen für das Gemüsebett aufgesetzt. Dazu hatte er in einem Topf etwas durchwachsenen Speck ausgelassen und darin ganz feingehackte Zwiebel, feine Möhrenwürfelchen und zerstoßenen Fenchelsamen angeschwitzt. Dann gab er eine halbe Tasse Linsen und ein frisches Lorbeerblatt hinzu und goss wie bei einem Risotto nach und nach Rotwein hinzu. Am Ende würzte er mit Meersalz und mit Pfeffer. Die Linsen brauchten etwa 45 Minuten, bis sie gar waren, aber noch einen nussigen Biss hatten.

Als Beilage gab es dazu mit Fenchelsamen, Salz und Pfeffer gemeinsam angebratene Fenchelstücke und vorgegarte Drillinge. Dazu schmeckte schließlich ein sanft gereifter Bordeaux, ein 1999er Chateau Potensac, dessen ausbalancierte süß-saure Kirschnoten mit der Rhabarber-Senf-Sauce und dessen leichter Lakritzton mit dem Fenchel wunderbar harmonierten.

Und die die Schärfe des Senfs? Sie hatte sich mit den anderen Aromen zu einer wunderbaren Vielfalt verbunden. Herausstechend war sie nicht mehr – halt ein Stückchen Sehnsucht noch.

Noch ungebraten: Rouladen

1 Kommentar:

  1. herrlich auch, wie die Kapsel vom Potensack da vor dem blauen Himmel steht !

    AntwortenLöschen