Sonntag, 30. Dezember 2018

Geburtstagsausflug nach Düsseldorf, Teil I: Yoshi by Nagaya




Bevor das Jahr zu Ende geht, muss der Genießer noch über eine Stippvisite über den Tellerrand des Ruhrgebiets hinaus berichten. Zum Geburtstag Ende November (klick hier) hatte ihm Genuss-Kollege Christian einen Gutschein zur „Einführung in die japanische Kulinarik: Praxisteil“ geschenkt – sprich einen Ausflug in die Welt der japanischen Gastronomie in Düsseldorf. Motto: „Alles außer Ramen“, dafür inkl. Anreise.

Kurz vor dem Weihnachtswochenende war es dann soweit. Zum Mittagstisch entführte mich Christian ins Sternerestaurant „Yoshi by Nagaya“ (klick hier), anschließend ging‘s durch die Welt der japanischen Supermärkte mit zwischenzeitlichen Stärkungen bei Alt-Bier im „Schumacher“ (klick hier) und Kaffee im „Röstzeit“ (klick hier), um dann zum Abendessen im Grillrestaurant „Kushitei by Tokyo“ (klick hier) aufzulaufen.

Es war ein wunderbarer Tag. Ich will ja nicht den alten Spruch aufwärmen, „Das beste am (kulinarischen) Ruhrgebiet ist die Autobahnauffahrt nach Düsseldorf“ – wir waren schließlich mit dem Regionalexpress gekommen. Aber in welchem Restaurant im Ruhrgebiet würde man ganz zufällig einen Sternekoch aus der Region beim privaten Mittagessen treffen wie im „Yoshi“? Oder vor welchem Grillrestaurant würde 10 Minuten vor Öffnung eine wahre Menschentraube stehen, um die Sitzplätze zu stürmen wie die U-Bahn in Tokio? (Christian hatte vorausschauend reserviert.)

Nun denn: Hier als erster Teil der Dokumentation des denkwürdigen Tages das Mittagsmenü bei „Yoshi by Nagaya“. Die Gänge wechseln je nach Marktlage, so dass Christian, das wandelnde japanophile Food-Lexikon, die Zutaten für die Bildunterschriften aus dem Gedächtnis rekonstruieren musste. Ich habe nur gegessen – und genossen.

Mittagsmenü
コース

Sake-Cocktail mit Yuzu

Gruß aus der Küche
Mairüben, Schneekrabbe, Ponzu (Essig-Zitronen-Sauce), süßer Crunch

Gepickelte Radieschen, Granatapfel, frittierter Fish Cake, Lachs

Kurz geflämmte rote Garnele in Dashi

Sashimi von Tunfisch und Hamachi (Gelbschwanzmakrele)


Wagyu mit marinierten Schwarzwurzel und Enoki, Wasabi-Butter-Sauce, Champignons, Reispapaier

Sushi
Thunfisch, schottischer Lachs, Dorade

Dessert
Schokokuchen und Keks-Crumble, Süßkartoffel-Eis, Creme Brulee-Espuma, Süßkartoffel- Chip

Alt "1838er" bei Schumacher

Geburtstagsausflug nach Düsseldorf, Teil II: Kushitei by Tokyo
(klick hier)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen