Dienstag, 27. Oktober 2009

Schnell gemacht: Bandnudeln mit Steinpilzen



Ich liebe Steinpilze, ganz gleich, ob getrocknet oder frisch. Hier eine schnell gemachte Nudelsauce.

Zutaten:
Getrocknete Steinpilze
1 große Schalotten
1 Knoblauchzehe
Estragon
½ TL gekörnte Gemüsebrühe
1 frisches Lorbeerblatt
1-2 Wacholderbeeren
200 g Sahne
1 Schuss Weißwein
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Parmesan
Bandnudeln

Getrocknete Steinpilze waschen, 15 bis 30 Minuten in Wasser einweichen. Schalotte und Knoblauch fein würfeln, in Olivenöl andünsten. Steinpilze samt Einweichwasser, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt dazugeben, mit Gemüsebrühe würzen. Zugedeckt 20 Minuten schmoren lassen.
Nudelwasser aufsetzen und Bandnudeln nach Vorschrift al dente kochen.
10 Minuten, bevor die Nudeln fertig sind, Sahne zu den Pilzen geben, mit Estragon und einem Schuss Weißwein würzen. Bei niedriger Hitze einkochen lassen.
Fertige Nudeln abgießen, zu den Pilzen geben und kurz mitschmoren lassen. Auf vorgewärmte Teller geben, mit Pfeffer aus der Mühle und grob geraspeltem Parmesan bestreuen.

Kommentare:

  1. Das Würzen mit Instantbrühe bereitet mir Probleme. Meist verleihen diese Produkte einen unangenehmen und nachhaltigen Geschmack. Können Sie eine Empfehlung für ein Produkt geben, das diese Nebenwirkung nicht hat?

    AntwortenLöschen
  2. Am besten ist Bio-Brühe ohne Hefe und Hefeextrakt. Gibt es von der Marke "Würzl". Aber vielleicht reicht auch gutes Meersalz. Wenn man nicht unbedingt eine Gericht mit getrockneten Steinpilzen macht, ist Steinpilzpulver sehr pikant. Da ist von Natur aus viel Glutamat drin. Oder man macht sich eigene gekörnte Gemüsebrühe nach einem Rezept von Alexander Herrmann. Bringe ich gleich als Post.

    AntwortenLöschen