Sonntag, 29. März 2020

Corona-Küche: Gebratener Skrei auf grünen Linsen mit grünem Spargel, grünen Kapernäpfeln, gelber Birne und Riesling-Senf-Sößchen

Lofotisches Frühlinsgwetter nach einer Woche Sonnenschein:
Skrei auf dem Balkon

Als braver Bürger und vor allem als Mitglied der Risikogruppe (Alter – zu alt, Vorerkrankung – zu
viele) halte ich mich natürlich an die Corona-Vorgaben der Regierung und verlasse nur noch zum Einkaufen (und zu gelegentlichen Spaziergängen) das Haus. Immerhin konnte ich so an Fischtheke im Supermarkt ein Stück Skrei erstehen, jenen fetten Winterkabeljau, der vor den Lofoten im norwegischen Eismeer gefangen wird. Er eignet sich prima dazu, ihn ganz einfach in der Pfanne auf der Haut zu braten.

Was für ein Fisch: Krei oder Winterkabeljau

Als Beilage verbrauchte ich einen Rest grüne Linsen, die ich nach meinem schönen persischen Rezept zubereitete und Ton in Ton mit grünem Spargel und grünen Kapernäpfeln ergänzte. Die Kapernäpfel harmonierten bestens mit einem Riesling-Senf-Sößchen.

 Etwas zu lange im Keller gelegen: Schiefer Riesling 2008

Dafür sollte auch der letzte Rest des Schiefer Riesling von Van Volxem dran glauben, mit dem ich neulich schon eine Linsensuppe aus normalen Tellerlinsen veredelt hatte (klick hier). Die Flasche war ein Kellerfund und stammte von 2008. Anders als beim schön gereiften Saar Riesling aus dem gleichen Jahr, den ich vor einigen Tagen zu einem Salat aus blauen Kartoffeln und roten Zwiebeln getrunken hatte (klick hier), war diese Flasche aber sichtlich überlagert. Der Schiefer Riesling bildet die Einstiegskategorie im Van Volxem-Portfolio und ist ein köstlicher, unkomplizierter Sommerwein, aber zwölf Jahre sollte man ihn nicht in den Keller legen. Die Fruchtigkeit war dem Wein völlig abhandengekommen. Riesling-Aficionados mochten sich vielleicht an seiner oxidativen Öligkeit ergötzen, ich aber musste vielmehr an den Schurken Dominique Green aus dem James-Bond-Film „Ein Quantum Trost“ denken, den 007 nur mit einer Flasche Motorenöl gegen den Durst in der Wüste aussetzt. Allerdings, dass das Grundmaterial des Schiefer Rieslings ausgezeichnet war, merkte man immer noch. So konnte man ihn getrost in die Sauce kippen, musste aber mit etwas Zucker nachhelfen. Und um der Gesamtkomposition wieder etwas Fruchtigkeit zurück zu geben, .gab ich einfach eine Birne zu den Linsen.

  
Rezept: Gebratener Skrei auf grünen Linsen mit grünem Spargel, grünen Kapernäpfeln, gelber Birne und Riesling-Senf-Sößchen.

Linsengemüse:
1 Tasse grüne Linsen
1 Schalotte
1 guter Schuss Riesling
½ TL Kurkuma
1 Msp Zimt
1 Msp gemahlene Koriandersaat
1 Msp geriebene Muskatnuss
1 Msp Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer
5 Stangen grüner Spargel
1-2 Birnen
Olivenöl
Saft einer halben Zitrone

Grünen Spargel evtuell schälen. Die Stangen je nach Länge dritteln oder vierteln. Köpfe beiseite stellen.
Birnen schälen und vom Krengehäuse befreien. Ein Hälfte würfeln, die andre in Scheiben schneiden.
Schalotte würfeln und in heißem Öl glasig werden lassen. Kurkuma unterrühren und etwas weiter schmoren lassen. Gewaschene grüne Linsen zugeben und etwas anschwitzen. Einen Schuss Riesling dazugeben und verdampfen lassen, bis keine Flüssigkeit mehr da ist. Mit 2 Tassen (doppelte Menge der Linsen) kochendem Wasser aufgießen und 20 Minuten köcheln lassen. Spargelstücke ohne Köpfe und Birnenstücke dazu geben und noch einmal 10 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen und der Spargel gar sind. Spargelköpfe dazu geben und ebenfalls gar ziehen lassen. Bei Bedarf heißes Wasser nachgießen. Spargelköpfe heraus fischen . Linsen mit Zimt, Koriandersaat, Muskatnuss, Kreuzkümmel, Pfeffer und Salz und Zitronensaft abschmecken.

Sauce
1 EL Butter
1 EL Mehl
1/8 l Fischfond
1/8 l Sahne
1/8 l Riesling
1 TL Senf
Pfeffer, Salz, Zucker

In der Zwischenzeit für die Sauce Mehl und Butter anschwitzen, mit Sahne, Fischfonds und Riesling aufgießen und unter Rühren köcheln lassen, bis der Mehlgeschmack weg ist und die Sauce dicklich wird. Mit Senf , Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken. Mit dem Mixer aufschäumen.

Fisch:
200 g Skrei
Pfeffer, Salz, Mehl
Zitronensaft
Rapsöl


Skrei in Portionsstücke teilen und von Gräten befreien. Ganz leicht mehlieren und mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft würzen. In Rapsöl auf der Haut braten. Umdrehen und etwas weiter braten. Birnenscheiben in der Pfanne mitbraten.


Finish::
Kapernäpfel
1 Msp Curry

Linsen auf Teller verteilen. Gebraten Skrei-Stücke darif setzen. Mit Spargelspitzen, gebratenen Birnenscheiben und Kapernäpfeln garnieren. Mit der Sauce beträufeln. Eventuell mit Curry bestäuben.

Montag, 23. März 2020

Corona-Küche: In Rosmarin, Knoblauch und Tomaten geschmorte Maishähnchenschenkel mit Bandnudeln und gegrilltem Fenchel

Wie der größte Teil des öffentlichen Lebens in Zeiten des Coronavirus, liegt auch das Programm der VHS Herne zur Zeit brach und mein Kochkurs für ein Ostermenü mit Zicklein und Kaninchen muss in der nächsten Woche ausfallen (klick hier). Dennoch dachte ich, ich könnte den Plan erfüllen und mir wenigstens zu Hause ein Kaninchengericht machen. Das klappte leider auch nicht, denn der Feinkoststand meines Vertrauens hatte am Samstag erst gar keine Kaninchen mitgebracht. Schien wohl zu exotische für die Corona-geplagte Kundschaft. Stattdessen gab es aber noch zwei wunderbare Maishähnchenschenkel.

Maishähnchenschenkel mit Würzpaste aus Rosamrin, Knoblauch und Fenchelsamen

Das Rezept, nachdem ich die Hähnchenschenkel zubereitete, stammt aus einem meiner italienischen Lieblingskochbüchern, „Aus Italiens Küchen“ von Marianne Kaltenbach und Virginia Cerabolini. Es ist absolut simpel. Das Hühnerfleisch wird ohne weiteres Fett angebratenen und dann mit verkochendemem Weißwein aromatisiert. Dann kommen eine Dose Tomaten und eine Würzpaste dazu, für die man Knoblauch und Rosmarin gemeinsam hackt – diesmal fügte ich noch zwei drei Teelöffel Fenchelsamen mit dazu. In knapp dreiviertel Stunde wurde das Fleisch dann bei geschlossener Pfanne fertig geschmort, wobei eine wunderbare Sauce entsteht. (Mit Hähnchenbrust habe ich das Rezept schön einmal vor über 10 Jahren gepostet klick hier).

Im Sonnenschein des Spätwinters auf dem Südbalkon

Die Hähnchenkeulen servierte ich mit zarten Bandnudeln und gegrilltem Fenchel. Dazu schnitt ich Fenchelknolle in ein Zentimeter dicke Scheiben, die ich in reichlich Salzwasser blanchierte. Ich holte sie aus em Wasser heraus, trocknete sie ab, würzte sie mit Salz und Zucker und legte sie kurz in die heiße Grillpfanne. In dem Fenchelwasser kochte die die Bandnudeln nach Packungsvorschrift.

Rezept: In Rosmarin, Knoblauch und Tomaten geschmorte Maishähnchenschenkel mit Bandnudeln und gegrilltem Fenchel

Hähnchenschenkel:
2 Maishähnchenschenkel
1 Glas Weißwein
1 Dose Pelati (geschälte Tomaten, 400 g)
1 Rosmarinzweig
1 Knoblauchzehe
2 TL Fenchelsamen
1 EL Olivenöl
Salz

Rosmarinblätte, Knoblauch und Fenchelsamenfein hacken. Hähnchenschenkel in einer heißen Pfanne ohne Fett goldgelb anbraten. Ein Glas Weißwein darüber gießen und komplett verdampfen lassen. Tomaten aus der Dose darüber geben, gehackte Gewürze, etwas Salz und Olivenöl hinzufügen, umrühren und bei niedriger Hitze eine halbe bis dreiviertel Stunde fertig garen.

Bandnudeln und gegrillter Fenchel:
1-2 Fenchelknollen
200 g Bandnudeln
Salz, Zucker,
Olivenöl

Fenchel abwaschen und in in 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Dabei darauf achten, dass sie sich auseinenderfallen. Reichlich Salzwasser aufsetzen und die Fenchelscheiben darin blanchieren. Heraus holen, abtropfen lassen. Mit Olivenöl einpinseln, Salz und Zucker würzen und in einer heißen Grilpfanne grillen.
Im restlichen Fenchelwasser die Bandnudeln nach Packungsvorschrift garen.

Anrichten:
Nudeln und Hähnchenschenkel auf vorgewärmte Teller geben. Mit Sauce beträufeln und mit gegrillten Fenchelscheiben garnieren.

Dienstag, 10. März 2020

Der Weingenuss im Zeichen des Coronavirus: Alternativ-Veranstaltungen zur abgesagten ProWein

Die internationale Weinmesse ProWein, die am kommenden Wochenende in Düsseldorf stattfinden sollte, wurde angesichts der Gefahren, die vom Coronavirus ausgehen, abgesagt. Weinfreunde aus dem Ruhrgebiet und Düsseldorf dürfen sich trotzdem auf ein genussreiches Wochenende freuen. Es finden einige Alternativveranstaltungen statt.

Der Wein-Promoter und -Macher Björn Steinemann von Invisus Wines erwartet Montag und Dienstag, 16. und 17. März, von 10-19 Uhr zahlreiche Wein- und Spirituosen-Produzenten zu einem eigenen Branchentreff. 25 haben bereits zugesagt, Platz ist für bis 50 da. Austragungsort sind die Räumlichkeiten von „Das Grill Fachgeschäft“ in Düsseldorf, Wiesenstr. 51 (Halle 23), www.das-grillfachgeschaeft.de. Wer als Aussteller oder Besucher Kontakt aufnehmen will, wende sich an Bjorn Steinemann, Kontakt klick hier. Anschließend lässt sich im hauseigenen Restarant des "Grill Fachgeschäfts" hervorragend speisen. Update 13.3.: Die Veranstaltung musste  abgesagt werden.

Endverbraucher haben können bereits am Samstag, den 14.3., auf der schon traditionellen Kult(ur)-Weinmesse der Weinhandlung Rolf Kaspar im Stadtgarten Essen-Steele ab 17 Uhr Gelegenheit, über zwanzig Winzer und Produzenten treffen.Infos klick hier.

Ebenfalls findet am 14.3. ab 17 Uhr die große internationale Weinprobe in der Weinhandlung Julius Meimberg in Herne statt. Klick hier.  
Update 13.3. Die internationale Weinprobe wurde abgesagt.

Montag, 9. März 2020

Weinmesse Rheinland-Pfalz 2020 in Bochum: Der Weingenuss in Zeiten des Coronavirus

 In der auf Weinberg dekorierten Jahrhunderthalle.
Im Glas 2018 Rosé vom Bio-Weingut Reinhart, Pfalz

Während die ProWein 2020 im Zeichen des Coronavirus abgesagt wurde, weil sich zu viel internationales Volk auf der größten Weinmesse der Welt in den Düsseldorfer Messehallen eingefunden hätte, fand die überschaubar regionale Weinmesse Rheinland-Pfalz am letzten Wochenende in der Jahrhunderthalle Bochum statt. Und tatsächlich hatten die Bochumer Weintrinker auch keinerlei Berührungs- oder Infektionsängste. Die Jahrhunderthalle war gut besucht wie jedes Jahr, das Vertrauen in die desinfizierende Wirkung des Weines war anscheinend recht groß.

Verschnaufpause mit Slowfoodies

Auch der Genießer war mit drei Slow-Food-Freunden wie jedes Jahr mit von der Partie. Der Besuch der Weinmesse geriet nolens volens zu einer genussvoll-charmanten Feier des Weltfrauentages. An den Ständen seiner drei Lieblinsgweingüter schenkten fast ausschließlich Winzerinnen bzw. Winzerinnentöchter aus.

Carolin Stauffer vom gleichnamigen Weingut aus Flomborn in Rheinhessen bezauberte wieder einmal mit dem Frühburgunder Feuerberg. Diesmal aus dem Jahrgang 2017.

 Luisa Mathern und ihr Bruder Henning vom gleichnamigen Weingut aus Niedernhausen an der Nahe präsentierten den Terroirweine „vom Fels“ 201, einen feinherben Riesling, und den Lagenwein „Norheimer Dellchen“, einen trockenen Riesling, bei von großer Finesse. Neben diesen eher klassischen Naheweinen erfrischt auch der Perlwein „Nur den sonst nix“ mit zugesetzter Kohlensäure mit Holunderaromen.


Bettina Doll vom Weingut Huff-Doll aus Horrweiler in Rheinhassen präsentierte den Slowfoodies die neu ausgerichtete Riesling-Linie, mit der u.a. das Weingut den Aufmerksamkeit des Gault&Millau Weinguides Deutschland erregte und als „Aufsteiger“ mit zwei Weinreben dekoriert wurde (Gutswein 2018 Riesling feinherb, Ortswein und Favorit des Genießers 2018 Riesling Horrweiler trocken und Lagenwein 2018 Riesling Gewürzgärtchen trocken) sowie den 2018 Chardonnay Frederick Horrweiler trocken. Und natürlich den aus roten Spatburgunder-Trauben gewonnenen, fast schneeweißen 2018 Blanc de Noirs trocken.

 Fast weiß aus roten Trauben:
Blanc de Noirs aus Spätburgunder

Samstag, 7. März 2020

Oberhausen-Königshardt: Ristorante Rossini im Blauen Haus

 Schutzheilige im Rossini: Marilyn Monroe

Während man in den Städten, die wie Essen, Bochum oder auch Dortmund an der zentralen West-Ost-Achse des Ruhrgebiets A 40 liegen, die feinen Stadtteile in den grünen Hügeln südlich der Autobahn findet, ist das bei den Anrainern der nördlichen Magistrale A2 genau umgekehrt. Hier, wo sich das Ruhrgebiet langsam ins flache, ländlich-sittliche Münsterland verläuft, liegen die nobleren Vororte der proletarischen Industriestädte nördlich der Autobahn. Gelsenkirchen-Buer z. B., oder eben Oberhausen-Königshardt.

Überragt wird der Stadtteil, in dem es „ein bisschen wie im Urlaub ist“ (WAZ), leuchtturmartig von einem in den 1970-er Jahren erbauten urbanen Apartment-Gebirge namens „Blaues Haus“. Im Erdgeschoss gab schon immer eine eher gehobene Gastronomie für das bürgerliche Publikum aus der Nachbarschaft, erst den „Königshardter Hof“, dann das Chinarestaurant „Li Lu“ und seit 2016 schließlich das Ristorante Rossini.

 Padrone Mario Berisha

Rossini-Chef Mario Berisha ist ein Gastronom wie aus dem Bilderbuch. Mit charmantem Hollywood-Lächeln empfängt er seine Gäste, begrüßt die meisten herzlich beim Namen, führt sie an die Tische, ist hilfreich bei der Auswahl der Gerichte, obwohl die meisten Stammkunden wissen, was sie essen wollen und gießt im Laufe des Abends fleißig den Wein nach.

„Ich bin mit der italienischen Küche aufgewachsen“, bekennt der Sohn einer Professorenfamilie aus dem ehemaligen Jugoslawien, „und spreche sogar besser italienisch als deutsch.“ Bereits in den 1970-er Jahren kam er nach Deutschland und fand schließlich in der Gastronomie im Ruhrgebiet seine Berufung. In Hattingen, Essen und anderswo sorgte er dafür, dass verschiedene Projekte zum Laufen kamen, um sich schließlich mit dem Rossini In Oberhausen-Königshardt selbstständig zu machen.


 

Romantisches Italien-Feeling im Rossini

Keine Pizza auf der Karte, der Koch von der „Villa Patrizia“ in Duisburg, der Kellner aus dem „La Grappa“ in Essen: Es war, als hätten die Königshardter nur darauf gewartet, dass in ihrem Stadtteil ein Edelitaliener aufmacht. „Von Anfang an standen die Leute hier quasi Schlange.“ Mit dem romantisch eingerichteten Lokal traf Mario den Nerv seiner Kunden. Üppige Volants über den Fenstern, Kronleuchter, Kerzen und Rosenblätter zur Dekoration machen vergessen, dass man beim Blick aus dem Fenster „nur“ auf den Königshardter Kreisverkehr und nicht auf die Bucht von Positano blickt. Und über allem wacht als Schutzheilige nicht etwa Sophia Loren, sondern ihre amerikanische Cousine Marilyn Monroe. „Ich verehre sie“, schwärmt Mario lachend.


 Fine Dining in Königshardt

Und vor allem: Die Preise der Hauptgerichte überschreiten nie die magische 30-Euro- Grenze. Vor ein paar Tagen hatte ich die Ehre, mit zwei Kollegen zu einem kleinen Presseessen eingeladen zu werden. Küchenchef Toni Mongitore präsentierte die Küche des Rossini von ihrer besten Seite. Handwerklich tadellos zubereitete Nudel-, Fisch- und Fleischgerichte aus besten Produkten, verfeinert mit schmackhaften Saucen, fast simpel, aber effektvoll angerichtet, wie es in gehobenen italienischen Restaurants üblich ist. Mario präsentierte dazu die Weine, wie sie der Italienfan mag: Verdicchio und Lugana als erfrischende Weiße, und als Rote zwei Primitivo di Manduria, der jüngere betörend wie Marilyn, der ältere tiefgründig wie ein graumelierter Herr.

 Immer stylish: Küchenchef Toni kocht nur mit Krawatte

Ein Menü beim Edelitaliener in Oberhausen-Königshardt  


Ein Verdicchio zum Aperitif

Appetitliche Antipasti


Die Gnocchi aus dem Parmesanlaib bekommen eine tüchtige Trüffelration.

 Pastaspezialitäten zum Probieren:
Raviolo mit Hummerfüllung hinten
Gefüllte Gnocchi mit Trüffelsauce vorne

Zum Fisch ein Lugana


 Seezunge und Rotbarben-Involtino mit Garnelenfüllung

Sorbet zum Abkühlen


Zum Probieren auf einem Teller:
Rumpsteak mit Barolosauce, Filet in Trüffelsahne

Betörend wie Marilyn: Primitivo

Handgerührt: Zabaglione zum Dessert

Espresso und Grappa als Absacker


Ristorante Rossini im Blauen Haus. Höhenweg 4. 46147 Oberhausen. Tel. 0208/43969365 Di-So 12-15 Uhr, 17-23 Uhr. www.rossini-mario.de

Der Genießer bedankt sich für die Presseeinladung

Dienstag, 3. März 2020

Michelinsterne 2020 im Ruhrgebiet: Hannappel in Essen ausgezeichnet

 Sternekoch Knut Hannappel (rechts)
mit seinem Küchenchef Tobias Weyers

Seit 28 Jahren ist Knut Hannappel mit seinem gleichnamigen Restaurant eine der allerersten Adressen in Essen und im Ruhrgebiet, und seine Gäste verstanden es kaum, warum er noch nicht längst vom Guide Michelin ausgezeichnet wurde. Jetzt ist es endlich soweit: Das Restaurant hat einen Michelinstern bekommen. Der Genießer gratuliert Knut Hannappel und seinem Küchenchef Tobias Weyers herzlich. Hier geht es zu dem Genussbereit-Bericht über das aktuelle Frühjahrsmenü 2020 (klick hier).

Insgesamt gibt es 2020 neun Restaurants aus dem Ruhrgebiet (in den Grenzen des RVR zzgl. Velbert) in der gastronomischen Königsklasse. Spitzenreiter mit 2 Sternen ist wiederum das Restaurant des bekannten Fernsehkochs Frank Rosin in Dorsten, seine Kollege Nelson Müller (Schote, Essen) und Björn Freitag (Goldener Anker, ebenfalls Dorsten) sind mit einem Stern mit von der Partie. Nicht mehr dabei ist „Am Kamin“ in Mülheim, nachdem Sven Nöthel nicht mehr im Familienbetrieb arbeitet.

Hier die Liste aller Sternerestaurants im Ruhrgebiet. Mit drei Sternen verteilt auf drei Restaurants zieht Essen knapp den Kürzeren im Kampf um seinen Ruf als kulinarische Metropole des Reviers gegen den Kreis Recklinghausen mit insgesamt vier Sternen verteilt auf ebenfalls drei Restaurants.

2 Michelinsterne
Dorsten (Kreis Recklinghausen): Rosin

1 Michelinstern
Dortmund: Palmgarden
Dorsten (Kreis Recklinghausen): Goldener Anker
Essen: Hannappel
Essen: Schloss Hugenpoet – Laurushaus
Essen: Schote
Haltern am See (Kreis Recklinghausen): Ratsstuben
Velbert: Haus Stemberg
Xanten: Landhaus Köpp

Hier eine Liste mit allen Michelinsternen 2020 vom Portal "Genusswelten". Klick hier.

Montag, 2. März 2020

60 seconds to napoli: Pizza-Essen mit „Mein (kulinarisches) Dortmund“

Enthält unbeauftragte und unbezahlte WERBUNG
Fünf Pizza-Specials bei "60 seconds to napoli"

 "Genau, Teig wird mit der Hand geknetet!"
Jennifer Polte (Toni's Ristorante), MKDO-Mastermind Silke Albrecht und Fleischspezialist Jan Michael Ullmann im Gespräch mit "60 seconds"-Padrone Adrian Kuras

Wer über die aktuellen Entwicklungen in der Dortmunder Gatroszene auf dem Laufenden sein will, sollte unbedingt Mitglied der Facebook-Gruppe „Mein (kulinarisches) Dortmund (MKDO)“ werden, die die liebe Kollegin Silke Albrecht ins Leben gerufen hat (klick hier). Mittlerweile posten hier über 2600 Mitglieder ihre Abenteuer in den gastronomischen Betrieben der westfälischen Ruhrgebietsmetropole, herzerfrischend, spontan und in der Regel selbst bezahlt.

Sie sind alt genug, um alles zu teilen.
MKDO-Mitglieder beim Pizza-Testen.

So wie gestern. Da hatte Silke zu einem kleinen Testessen der fünf neuen Pizza-Specials im „60 seconds to napoli“ eingeladen. Seit der Eröffnung im Mai letzten Jahres hat sich die Pizzeria auf der Kleppingstraße zu einer Kult-Location entwickelt, und das zu Recht. An nur wenigen ausgesuchten Orten im Ruhrgebiet findet man so hochwertige Pizzen wie hier: mit bis zu 72 Stunden Teigruhe, 60 Sekunden Backzeit im 485 Grad heißen Ofen und belegt mit den hochwertigsten Produkten.

Der Pizza-Bäcker wartet.

Es war ein munterer Nachmittag mit köstlichem Essen, den Silke da organisiert hatte. Der Oregano auf der Pizza war, dass am Nebentisch sich ein Trüppchen juveniler Lifestyle-Blogger(innen) ebenfalls zu einem Pizza-Event zusammengefunden hatte und wunderbares Beobachtungsmaterial abgab. Die Senior-Pizza-Tester(innen) von MKDO brachten es auf den Punkt: „Da sitzen mindestens 1 Meter 50 gemeinsamer Wimpernlänge:“

Geschmeckt haben die Pizzas dem Genießer alle. Dennoch hier serine...

Hitliste der 5 neuen Pizza-Specials
von „60 seconds to napoli“


Platz 1
Angus Steak Pizza
San Marzano DOP Tomatensoße | Fior di Latte | Canadian Heritage Angus | Rucola | schwarzer Pfeffer | Parmigiano Reggiano 24 Mon DOP

Platz 2
Meatballs from Heaven
San Marzano DOP Tomatensoße | Fior di Latte | Meatballs (Rind) | Oregano | Knoblauch | schwarzer Pfeffer | Parmigiano Reggiano 24 Mon DOP

Platz 3
Tripple Truffle
Weiße Trüffelcreme, Trüffelbutter, frischer schwarzer Trüffel, Fior di Latte | Kirschtomaten

Platz 4
Gamba Zamba
San Marzano DOP Tomatensoße | Fior di Latte | argentinische Riesengarnelen | Babyspinat | Knoblauch

Platz 5
Salmone Limone
Sauerrahm | Räucherlachs | Rucola | Kirschtomaten | Meersalz | Zitrone @ 60 seconds to napoli 

Flüssiges zum Runterspülen

60 seconds to napoli
60 seconds to napoli.Kleppingstraße 22a, 44135 Dortmund. Tel 0231 70 09 74 38. Tägl 11.30 – 22.00 Uhr. 60secondstonapoli.de