Samstag, 15. Juli 2017

Stadtparkfest Food Wine & Music 2017: Empfehlungen vom Stadtparkfest-Sommelier



Kein Wasser im Wein, sondern stilvolle Blumendeko.

Pünktlich zum Start des Stadtparkfestes 2017 in Essen kam gestern Nachmittag der Regenguss herunter, der in diesem Jahr für Gourmetveranstaltungen in Essen obligatorisch zu sein scheint. Doch die Essener Genießer ließen sich kein Wasser in ihren Wein gießen. Als der Schauer vorbei war, waren die Freunde von Wein, Essen und Musik sofort zu Stelle und begannen zum Soul des Eröffnungsacts Dominik Steegmüller zu grooven.

Zur Eröffnung sang Dominik Steegmüller mit Band.

Die kulinarische Basis dafür war und ist wie jedes Jahr fantastisch. Stadtparkfest-Veranstalter und Wein-Großhändler Rainer Bierwirth hat für die fünfte Ausgabe des Stadtparkfestes zehn deutsche Weinerzeuger eingeladen, die hinter dem Sheraton Hotel an der Essener Huyssenallee das hochwertige Winzerfest bestreiten. Unterstützt werden sie dabei von drei Essener Gastronomen: dem Sheraton Hotel, dem Rüttenscheider Nobel-Türken „La Turka“ und erstmalig den Schaschlikbrüdern, den Produzenten der Currysauce „Ruhrfeuer“.

Veranstalter Rainer Bierwirth und sein
Stadtparkfest-Sommelier Michael Lellek

Der Genießer ließ es sich nicht nehmen, von Stadtparkfest-Sommelier Michael Lellek einen passenden Wein aus dem über 80 Positionen umfassenden Angebot zu jeweils einem Gericht der drei Gastronomen empfehlen zu lassen.

Sheraton Hotel: Cous Cous Salat
Limettenvinaigrette | eingelegte Austernsaitlinge. 6 Euro
Der Wein: Villa Heynburg: Freistil
Die fruchtig-elegante Cuvée aus Sauvignon Blanc, Rivaner, Pinot Gris und Pinot Blanc des badischen Weinguts Villa Heynburg ergänzt prächtig die zitrusfrische Limettenvinaigrette des Gerichts.

Die Schaschlikbrüder: Ruhrfeuer Schale „Spezial“
mit Pommes frites, Schaschlik vom Duroc Schwein, Zwiebeln, Paprika, Speck, Koriander-Spitzkohl, Chipotle-Chilli-Mayo und Parmesankäse.
8 Euro
Der Wein: Beefsteak.Club Malbec. Medoza Beef & Liberty
Der „Pirat“ aus Argentinien, nur zufällig unter den deutschen Weinen des Stadtparkfestes. Ein kräftiger Roter aus der in Südamerika so wichtigen Traube Malbec, smooth und spicy, sprich weich und würzig wie das butterzarte Schaschlik der Schaschlikbrüder. Aber wer spricht schon mit vollem Mund.

La Turka: Rinderbraten 400 C°
an Blaukraut mit Preiselbeer-Gelee und Granny Smith, auf Rotweinsauce dazu Röstkartoffeln. 9 Euro
Der Wein: Weingut Adriane Moll: Venus St. Laurent Barrique
Die Cassis- und Vanille-Noten des Bioweins der südpfälzer Winzerin Adriane Moll mit dem von ihrem Bruder Christian gestalteten Künstler-Etikett ergänzt perfekt den löffelweichen Schmorbraten mit seiner fruchtigen Rotkohl-Beilage.

Das Stadtparkfest Food Wine & Music geht noch bis zum 16. Juli 2017. Essen, im Stadtgarten hinter der Sheraton Hotel, Huyssenallee. Alle Infos hier.

 Schmeckte auch ohne Essen:
Spätburgunder vom Weingut Daniel im Rheingau.



Neu dabei: Die Schaschlikbrüder Dietmar Haubold und Timo Winter 

 Vorne essen, hinten Musik

Die Gäste des Stadtparkfestes ließen sich gestern die Stimmung...

...von keinem Wässchern trüben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen