Dienstag, 7. September 2010

Slow Food: Einladung zum "Stammessen Rheinisch"



Gastraum im Landhaus Höppeler

SLOW FOOD veranstaltet im Rahmen der Kulturhauptstadt RUHR.2010 mit befreundeten Gastronomen eine lose Folge von Menü-Veranstaltungen, die sich auf genussvolle Art mit der Küche des Ruhrgebiets auseinandersetzen. Die sogenannten „Stammessen“ dokumentieren die historischen Regionen, die auf lange, eigenständige Küchentraditionen zurückblicken können: das Rheinland und Westfalen. Die sogenannten „Gastmahle“ dokumentieren die Küchen der Einwanderer, die die Essgewohnheiten der Menschen im Ruhrgebiet nachhaltig beeinflusst haben, wie etwa die polnische, die italienische und die türkische Küche.


Nachdem in den vergangenen Monaten mit großem Erfolg die westfälische, polnische und türkische Küche dargestellt wurde, findet am 8. Oktober das „Stammessen Rheinisch“ im Landhaus Höppeler in Mülheim statt. Das Lokal ist ein idealer Ausrichter des „Stammessens Rheinisch“. Idyllisch an den Ruhrwiesen im rheinischen Teil des Ruhrgebiets gelegen, bietet es mit seinem bürgerlich eingerichteten Gastraum eine gemütliche Atmosphäre. Küchenchef Peter Höppeler ist Eurotoques-Chefkoch und verarbeitet nur frische, regionale und natürlich produzierte Lebensmittel. Gemüse und Fleisch werden ausschließlich von Bio-Betrieben bezogen.

Für das „Stammessen Rheinisch“ hat Peter Höppeler ein preislich äußerst attraktives Menü zusammen gestellt. Die Zutaten stammen u.a. vom Thönes Naturverbund (Wachtendonk), der Obstkelterei van Nahmen (Hamminkeln), der Grafschafter Weinbergschneckenzucht (Moers) und der Feinfischräucherei Noll (Schermbeck).

Das Menü:

Zum Empfang: Cidre von niederrheinischen Streuobstwiesen.
Grafschafter Schneckenduett: Schneckenrahmsüppchen mit Wurzelgemüse und Schnecken auf Ackergemüse.
Komposition vom Niederrhein-Aal: Mousse und Terrine mit Meerrettichsauce und Reibeküchlein.
Rheinischer Sauerbraten mit Rotkohl, Apfelmus und Kartoffelkloß.
Süße Steinkohle mit Birnenmousse.

Preis: 30 Euro
Zusätzlich freut sich SLOW FOOD über einen Beitrag von 2 Euro für die Organisation des Abends.

Stammessen Rheinisch
Eine Menü-Veranstaltung zur Küche des Ruhrgebiets im Rahmen der Kulturhauptstadt RUHR.2010
Freitag, 8. Oktober 2010, 19.00 Uhr
Landhaus Höppeler
August-Thyssen-Straße 123
45481 Mülheim (Ruhr)
http://www.landhaus-hoeppeler.de.de/

Weiter Infos übers Landhaus Höppeler hier.

Verbindliche Anmeldung bis zum 1. Oktober 2010 hier.

Kommentare:

  1. Das Menü klingt sehr interessant nur leider mag ich überhaupt keine Schnecken. Aber es hat ja jeder einen anderen Geschmack.

    AntwortenLöschen
  2. Schnecken, Aal...ich hoffe, daß der Sauerbraten dann auch vom Ross ist ! Ich kann leider an dem Freitag nicht...

    AntwortenLöschen