Donnerstag, 21. Juli 2016

Kulinarischer Treff an der Ruhr in Mülheim 2016: With A Little Help From My Friends



Fischgang
Schlosshotel Hugenpoet: Gebratenes Filet von der Dorade Royal
mit Artischockenstrudel und sizilianischem Tomatenconfit
Die Dorade perfekt auf der Haut gebraten, der Strudel erinnerte an Frühlingsrollen. Den Salat gab’s noch obendrauf, etwas mehr Tomatenconfit wäre schöner gewesen.

Allen Voraussagen zum Trotz startete heute die Mülheimer Gourmetmeile Kulinarischer Treff an der Ruhr bei idealem Wetter. Das hatten natürlich auch die Mülheimer spitz gekriegt, und so bevölkerten sie schon eine knappe halbe Stunde nach dem Anpfiff die Ruhrwiese an der Schlossbrücke und verbreiteten jene heiter-hungrig-genussselige Atmosphäre, die der Mülheimer Meile eigen ist. Die Mülheimer Gastronomen, die mit Hilfe einiger Freunde aus Essen (Hintergründe klick hier) ein schönes kulinarisches Programm auf die Reihe bekommen haben, konnten sich freuen.


Hier macht Schlange stehen Spaß

 Mit dem Fahrrad zur Gourmetmeile

Unterm Zeltdach findet jeder ein Plätzchen

 Hier kann man sogar die Deko essen


Und auch der Genießer bereute es nicht, eine Stippvisite vom westfälischen ans rheinländische Ruhrufer gemacht zu haben und labte sich an einem Menü, dass er sich an den Ständen zusammenstellte.

Vorspeise
Zum Dömchen: Balsamico-Linsensalat mit Datteln, Sherryessig, Staudensellerie und in Orangen-Dill hausmariniertem Lachs, Basilkumpesto
Schön komponierte Aromenparade, doch der Lachs hätte etwas mehr Marinade abbekommen können.

Gourmetgang
Gummersbach: Escalope de foie gras – Schnitzel von der Gänsemastleber, Schalottenmarmelade, Honigbrot, Banyuls
Eine süß-pikante Versuchung der Sonderklasse. Foie gras und eine Art Lebkuchen, das ist Weihnachten im Sommer. Dazu ein Gläschen Banyuls, ein roter französischer Süßwein (nicht im Bild): großartig.

Erfrischung Zwischendurch
Franky’s im Wasserbahnhof: Ipanema
Alkoholefrei Alternative zum Caipirinha

Dessert
Schloss Styrum: Basilikum-Quarkmousse, Erdbeeren und Vincotto
Vincotto (eigentlich „gekochter Wein“) ist eine italienische Würze, die aus eingekochtem Wein und Essig besteht und wie Balsamico verwendet werden kann. Er passte gut zu diesem eher würzigen als süßen Dessert, obwohl die Quarkmousse ein wenige mehr Basilikum verdient hätte.
(Etwas verwirrend für den Zugereisten ist, dass das Schloss Styrum im Lageplan und Inhaltsverzeichnis des Programmhefts als Frank Schwarz Gastro Group angekündigt wird.)

Der Kulinarische Treff an der Ruhr in Mülheim geht noch bis zum 24. Juli 2106. Alle Infos hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen