Sonntag, 8. Juli 2018

Neu in Essen-Werden: Dolcinella



Jahrzehntelang war das Löwental eine Spitzenadresse für Szenegastronomie in Essen-Werden, erst mit „e“ im Namen, dann ohne „e“, bis die Musikkneipe hinterm S-Bahnhof zumachte. Der Versuch, hier vor zwei Jahren anspruchsvolle Spitzenküche zu etablieren, war leider nicht von Erfolg gekrönt (klick hier).

Jetzt aber ist neues Leben in das schöne alte Haus eingezogen. „Dolcinella“ heißt das Konzept, mit dem an die erfolgreiche Zeit angeknüpft wird, aber in zeitgemäßem Gewand. Dahinter stehen die Freundinnen Fenja Fürer und Diana Struck, die sich über ihr Faible für Selbstgemachtes, Feines und Süßes gefunden haben. Anfangs verkauften sie ihre Manufakturwaren direkt auf Märkten, dann machten sie in Düsseldorf-Derendorf ihr Ladencafé „Dolcinella“ auf. Und das wurde schon bald zu einem Geheimtipp für Kaffeetrinker und Mittagesser.

Im Raum präsent: Dianas Kochbuchsammlung

Und jetzt sind sie, deutlich größer, auch im Werdener Löwental. Fenja, die in Werden wohnt, kannte den Laden schon von früher. Professionell von einem Innenarchitekten ausgestattet, zeigt die Einrichtung jedoch eindeutig persönliche Noten, wie etwa den blauen runden Tisch, an dem Diana schon als Kind gegessen hat. Auf den Regalbrettern an Wänden kommen ausgesuchte Exemplare aus Dianas umfangreicher Kochbuchsammlung zur Geltung. Auf Verkaufstischen stehen die Feinkostprodukte aus der eigenen und anderen Manufakturen.

Schön in die Mitte genommen: Fenja und Diana mit ihrem Koch Lukas

Dianas Leidenschaft fürs Kochen ist schließlich die Basis für die Küche, die im Dolcinella angeboten wird. Sie selbst kommt aus Gelsenkirchen, aber ihre Mutter stammt aus Goa, der portugiesischen Enklave in Indien. Und entsprechend vielfältig ist das Angebot, mediterran,asiatisch, orientalisch – und nicht zu vergessen ist die englische Tea-Time, eine Spezialität des Hauses. Und immer aus den besten Zutaten, häufig in Bio-Qualität.

Da sich Fenja und Diana hauptsächlich um den Betrieb in Düsseldorf und Werden kümmern müssen, steht n Werden Koch Lukas am Herd, der ihre Ideen kongenial umsetzt.. „Eigentlich hat er er sich ja für Düsseldorf beworben“, lachen die beiden. Aber jetzt muss er in Werden ran.

 Indischer Kartoffelsalat mit Dattel-Tamarinden-Chutney

 Sandwich Bombay Vegetable

Coq au Riesling

Trinidad Plantation Beef Stew
Karibischer Rinder-Schmortopf, Cashew-Pulao-Reis
mit Safran, Ananas, Banane

Dolcinella-Törtchen zum Dessert

Banoffee Sundae

 Lukas in seinem Element

Dolcinella. Im Löwental 15 . 45239 Essen-Werden. Tel.0201-52004915. Di-Fr 9-22 Uhr, Sa-So-10-22 Uhr. Mo Ruhetag. Infos hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen