Donnerstag, 19. Juli 2018

„Essen…verwöhnt 2018“ mit Langer Tafel eröffnet



Gestern, am 18.7.2018, wurde zum 20. Mal die Gourmetmeile „Essen…verwöhnt“ auf der Kettwiger Straße der Reviermetropole Essen eröffnet. Zum vierten Mal geschah das mit einem besonderen Event: der Langen Tafel. Dazu laden die die Gastronomen der „Königin der Gourmetmeilen“ 600 Gäste zu einem dreigängigen Menü ein.

Die Lange Tafel mitten auf der Kettwiger Straße

Weil für den Aufbau der einhundert aneinandergereihten Tische die Feuerwehrdurchfahrt auf der Kettwiger Straße per Sondergenehmignung für etwa 2 Stunden gesperrt werden muss, ist alles generalstabsmäßig organisiert. Gourmetmeilen-General Rainer Bierwirth leitet seine Truppen per Megaphon: Kurz nach 17 Uhr stellt jeder Gastronom fünf vorbereitet Biertisch-Garnituren auf, ab 17.30 Uhr können die Gäste Platz nehmen und der Service beginnt. Nach anderthalb Stunden ist alles aufgegessen, und die Tische werden wieder abgebaut. Nach zwei Stunden ist der kulinarische Spuk vorüber.

Der Genießer hatte gestern einen Tisch mit sechs Plätzen zur Verfügung, die er unter seinen Freunden von Slow Food Bochum verlost hatte. Schließlich gehört die Lange Tafel, die ihren Ursprung in einem Straßenfest im toskanischen Siena hat, auch zu den Gründungsmythen der internationalen Genießer-Vereinigung Slow Food.

Bio-Flanksteak mit Rübli-Kokos-Stampf
und Rote Beete von Scharun

Bewirtet wurden wir von der Bio-Metzgerei Scharun aus Bottrop, die in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Gourmetmeile in Essen vertreten ist. Und das war ein Volltreffer. Das Fleisch des Hauptganges, ein Black Angus Bio-Flanksteak auf Rübli-Kokos-Stampf und mit in Meersalz gebackener Rotes Beete, war butterzart. Vorher gab’s Scharuns Sommerbowl, einen Mango-Rettich-Salat mit Ingwer und Basilikum, zum Nachtisch eine Mango-Mascarpone-Crème mit Schokobruch. Auch der Wein war nicht übel, besonders die Oberbergener Bassgeige von Franz Keller.

 Oberbergener Bassgeige von Franz Keller

 Mango-Mascarpone-Crème mit Schokobruch
und karamellisierten Salz-Pistazien

Nachdem die Tafel wieder abgebaut war, machten wir noch die Gourmetmeile mit ihrem normalen Betrieb unsicher und probierten noch einiges von dem, was die anderen Stände im Angebot hatten.

Rast bei Nelson Müllers Schote 

Gegrillte Jakobsmuschel mit Couscoussalat
und Zitrusfrüchten (und etwas viel Salz obendrauf)

Scholle "Finkenwerder Art" mit Spinatcréme und Pfifferlingen 

US-Roastbeef mit Spitzkohlstrudel, Süßkartoffel, Béarnaise 

Schwarzwälder Kirsch "Edition Nelson Müller" 

Was es sonst noch gab 

Tablo
Wirsingroulade gefüllt mit Reis, Lamm, Maronen, Korinthen,
Pinenkernen und Spargel auf Tomaten mit Cacik 

Tablo 
Milchdessert mit Zimt auf frischem Erdbeerkompott


 Gummersbach
Manjari Valrhona Schokolade küsst Mango

Café Kötter
Kötters süße Kugeln

Schlosshotel Hugenpoet
Molloquinischer Mandelkuchen
mit Erdbeeren, Orangen, Fencheleis

„Essen…verwöhnt“ geht noch bis zum 22.7.2018. Alle Infos hier. 

Mehr Impressionen von "Essen...verwöhnt 2018" auf Facebook. Klick hier.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen