Samstag, 2. September 2017

Westfalen Gourmetfestival: Eröffnungsparty beim „Schneider“ in Dortmund



Dortmunds Newcomer: Phillip "DER" Schneider

Die schöne Adresse „Am Gottesacker“ im Dortmunder Osten ist den Gourmets im Ruhrgebiet wohlbekannt. Hier im Hotel Ambiente adelte einst Thomas Rödel das normale Hotel-Restaurant zum Feinschmeckerparadies, bevor er in sein „Kochlokal“ an den Phoenixsee zog (klick hier). Anschließend trieb hier David Kikillus sein Wesen und brachte es mit unbändiger Experimentierlust sogar zu einem Michelinstern brachte, bis er nach kurzer Zeit den Löffel abgeben musste (klick hier). Und nun hat seit etwa einem Jahr Phillip Schneider die Küchenhoheit übernommen, der sich rasch mit extravaganter Kreativität und – dem Namen entsprechned – handwerklicher Solidität beste Chancen hat, ebenfalls einen Michelinstern nach Dortmund zu holen - neben Michael Dyllong im Palmgarden.

Phillip Schneider, Gerhard und Marcus Besler
eröffnen das Westfalen Gourmetfestival.

So war es nicht überraschend, dass die Gastro-Berater Gerhard und Marcus Besler das Restaurant „Der Schneider“ zum Austragungsort der Eröffnungsparty des diesjährigen Westfalen Gourmetfestivals auswählten. Zum neunten Mal präsentieren die Gründer des Westfalen Instituts und Veranstalter der Gourmetmeile „GourmeDo“ mit dieser Veranstaltungsreihe die Gastronomie und Küche dieses kulinarisch eigenständigen Landstrichs, zu dem nicht nur die unendlichen Weiten des Münster- und die Höhend und Tiefen des Sauerlandes gehören, sondern als größte Stadt auch die Ruhrgebeitsmetrople Dortmund und ihre Umgebung.

Und so trafen sich am gestrigen Freitag etwa 80 Freunde der westfälischen Küche beim „Schneider“ zu einer kulinarischen Stehparty der Extraklasse. Phillip Schneider präsentierte ein „Flying Büffet“, in dem er u.a. auch Gerichte servierte, die in modifizierte Form im Herbst auch auf der Karte zu finden sind. Die Speisen reichten von fantastisch bis sensationell, und der der Genießer erlebte bekannte Geschmackseindrücke wie Steinpilz und Trüffel neu und entdeckte Unbekanntes wie die Seeteufelleber oder Überraschendes wie Rote Beete zum Dessert. Die farbige Partybeleuchtung tauchte die Teller in ein magisch zu nennendes, sehnsuchtsvoll irritierendes blaues Licht.

Apero


Fermentierte Essiggurke │ Hausgemachter Joghurt

Geflügelleber │ Berberitze │ Roggenspuma

Lechtal Forelle │ Ziegenkäse │ Saurer Honig │ Karotte

Flying Büffet


Kaisergranat │ Topinambur │ Wacholder

Kabeljau │ Dill │ Alge

Sellerie │ Perigord Trüffel

Kalbsbries │ Mangold │ La Ratte Kartoffel

Seeteufelleber │ Zwiebel Bouillon │ Petersilienwurzel

Iberico │ Steinpilz │ Aprikose

Dessert


Rote Beete │ Skyr │ Himbeere

Apfel │ Walnuss │ Thymian 

Spaß am Pass 

 
 DER SCHNEIDER und seine Köche


Der Schneider, Am Gottesacker 70, 44143 Dortmund. 0231 4773770. Di-Sa 18-22 Uhr. Infos hier
Zu den weiteren Veranstaltungen des Westfalen Gourmetfestivals 2017 klick hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen