Samstag, 25. Juni 2016

Auf dem Balkon: Rumpsteak vom Lamm │ Birnen │ Bohnen │Speck │ Casarecce



Der Metzger meines Vertrauens hatte ein hübsches kleines Rumpsteak vom Lamm für mich. Und was passt besser zum Lamm als grübe Bohnen? Und was passt besser zu grünen Bohnen als süße Birne und salziger Speck? Und Casarecce, diese kleinfingerlangen gedrehten Nudeln, sind zur Zeit sowieso meine Lieblingspasta.

Rezept: : Rumpsteak vom Lamm │ Birnen │ Bohnen │Speck │ Casarecce
Ergibt 2 Teller

1 Lammsteak (150 g)
Salz
200 g Casarecce
200 g grüne Bohnen
50 g durchwachsenen Speck
1 getrocknete Pefferschote
1 Knoblauchzehe
Rosmarin, Bohnenkraut
1 feste Birne
½ Tasse Hühnerbrühe
2 Tl Himbeeressig
50 g kalte Butter in kleinen Stücken
Fleur de Sel, Pfeffer aus der Mühle

Backofen auf 140 Grad vorheizen.
Bohnen pitzen und in Stücke schneiden, die so lang siend wie die Nudeln. Birne schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Birnenscheiben mit Himbeeressig benetzten, damit sie nicht anlaufen und eine schöne Säure bekommen.
Knoblauch und Kräuter fein hacken, Kerne aus der Pfefferschote entfernen und auch klein hacken.
Speck klein würfeln.
Lammsteak in der Pfanne schön braun braten, in den heißen Ofen stellen. Temperatur ausstellen.
Salzwasser für die Nudeln zum Kochen bringen. Casarecce hineingeben und sechs Minuten kochen lassen.
Speck auslassen, Birnenscheiben hinzugeben und mitbraten. Knaobaluch hinzugeben und mitbraten. Kräuter und Hühnerbrühe hinzugeben und zugecket kurz schmoren lassen.
Bohnen zu den Nudeln geben und noch einmal sechs Minuten kochen lassen.
Nudeln und Bohnen abgießen, zu den Birnen mit Speck geben und kurz mitbraten. Vom Feuer nehmen, ein paar Stückchen kalte Butter unterrühren, bis sie geschmolzen ist.
Lammsteak aus dem Ofen holen, in dünne Scheiben schneiden.
Nudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit den Lammscheiben belgen. Fleisch mit Fleur de Sel würzen. Alles mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen