Sonntag, 21. Oktober 2018

Neu in Essen-Werden: Chefs & Butchers



Fast ein Familienbetrieb: Stefan Burchhardt mit Schwester Bettina Möller
und  Michael Scheil. Auf dem großen Foto Michael Scheils Lebensgefährtin Nida al Barin.

Lange Zeit war das Straße Im Löwental am Essen-Werdener Bahnhof ein eher schwieriger Gastronomie-Standort, nachdem zuvor Traditionskneipen wie der „Dicke Engel“ und andere dort ihre Pforten schlossen. Verschiedene Versuche, dort gehobene Gastronomie wieder anzusiedeln, scheiterten (klick hier). Erst als im Frühjahr dort das charmante Dolcinella eröffnete (klick hier), ging es gastronomisch mit der Stichstraße wieder aufwärts.

Jetzt ist ein zweites Highlight dazugekommen. Anfang Oktober eröffnete „Chefs & Butchers“, ein Restaurant, das in kürzester Zeit, so hat der Genießer den Eindruck, wie eine Bombe einschlug.

Cooles Loft-Design

In den Betreibern trifft sich geballte gastronomisch-kulinarische Kompetenz. Der namensgebende „Chef“ ist Michael Scheil, langjähriger Sous Chef bei Knut Hannappel, der „Butcher“ Stefan Burchhardt, der mit seiner Schwester Bettina Möller in der Werdener Altstadt die Traditionsfleischerei Bremen betreibt (und verwandt ist mit der der gleichnamigen Fleischerei in Essen-Rellinghausen klick hier.). Über zwei Jahre lang ließen sie die obere Etage der alten Halle eines ehemaligen Fliesenbetriebs umbauen, mit Unterstützung der Essener Innenarchitekturbüros Stadthaus. Ursprünglich sollte es nur eine Event-Location werden, aber dann kristallisierte sich immer mehr die Idee für ein À-la-Carte-Restaurant heraus. „Schließlich waren wir heiß wie Pommesfett“, grinst Michael Scheil.

Vorn geht's zu Ruhr...

...hinten zur S-Bahn.

Herausgekommen ist dann ein elegantes Loft in dezenten Grautönen, mit Showküche, Fleischreifeschrank und Weinkühlschrank. Durch die großen, neu durchgebrochenen Fenster blickt man hinten über den kleinen Raucher-Balkon auf die S-Bahnstrecke Düsseldorf-Villa Hügel, vorn über einen Tennisplatz auf die Ruhr, die aber hinter der Uferbewachsung verschwindet.

Bei aller Coolness der Einrichtung: „Wir sehen das hier als Wohnzimmer“, meint Michael Scheil. Und das Konzept scheint aufzugehen. Schon am frühen Abend füllt sich das Lokal, junge Familien mit Babys und Kleinkinder sind dabei, Paare, eine Gruppe, die sich zum Familienfest an einer langen Tafel trifft, und sogar Gastronomie-Kollegen aus der Umgebung.

Michael Scheil und Küchenchef Matthäus Brol

Michael Scheils Küche, die er mit seinem Küchenchef Matthäus Brol und seinen Kollegen realisiert, trifft anscheinend genau die Bedürfnisse. Angerichtet sind die Teller ästhetisch perfekt und könnten in jedem Sternerestaurant auf den Tisch kommen, aber die Gerichte sind ein Spagat zwischen experimenteller Küche und Hausmannskost der Spitzenklasse. „Ich möchte gerne meine Stopfleber machen, aber auch einen Sauerbraten“, erklärt Michael Scheil. Im Mittelpunkt stehen immer erstklassige Produkte. Beim Fleisch kann er sich da auf die Kompetenz von Partner Stefan Burchhardt verlassen, Schweinefleisch stammt etwa direkt aus der Nachbarschaft vom Kettwiger Freilandschwein, Rindfleisch reift im restauranteigenen Dryager. Fisch kauft er „direkt vom Kutter“, Gemüse möglichst direkt beim Produzenten.


Entsprechend fantastisch war das kleine Menü, das ich verkosten durfte. Dazu wurde ein extra für Chefs & Butchers abgefüllte trockener Grauburgunder und die katalanische Cuvée Dimoni Vermell der Bodega Ferré Catasús ausgeschenkt – mit dem Hinweis, die Weinkarte sei noch im Aufbau begriffen. Und der Kaffee war natürlich ein echter Tonino Lamborghini.

Das Menü 


Amuse
Gurkensalat│hausgebeizter Lachs
Milde Gurke trifft würzigen Lachs

Thunfischtatar
Roter Spitzkohl│Miso│Avocado│Soja 14 Euro
Handwerkliche Perfektion durch eine durchsichtige Geleehaube

Butcher’s Blutwurst Spezial
Sellerie│Lauch│Rübenkraut 16 Euro 
Nach einem Hausrezept exklusiv hergestellte Blutwurst mit Wurzelgemüsen. Feine Regionalität

Zwischendurch
Kaffeeschaum│Sorbet

Butcher’s Rumpsteak
Handgeschnittene Pommes│Herbstrüffel 29 Euro 
Das hausgereifte Fleisch: super. Die handgeschnitzten Pommes: sensationell. Und erst die Trüffelmmayonnaise....

Dessert Grüner Apfel
Pistazie│Honig│Zitronen-Thymian 7 Euro
Genau: 7 Euro

Kaffee von Lamborghini 

 Da weiß man, was man isst.

Chefs & Butchers. Im Löwental 64, 45239 Essen-Werden. Tel. Tel: 0201/40870000. Mi, Do 17.30-22 Uhr, Fr, Sa 17.30-23 Uhr, So 13-20 Uhr. www.chefsandbutchers.de
www.fleischerei-bremen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen