Freitag, 31. Juli 2009

Apéritif à la française bei Claude




Claude’s Weinhandlung ist ein Stück französische Lebensart in Dortmund-Körne. Claude Berdah-Fischer, eine charmante, resolute Provençalin aus Nizza, betreibt ihren kleinen Laden in der Von-der-Tann-Straße Ecke Davidisstraße mit Leidenschaft für Genuss und Wein. Hier geht es mit mediterraner Leichtigkeit zu. Wenn Claude nicht im Laden ist, muss man an ihrer Wohnungstür nebenan klingeln. Ihre Vorliebe gilt individuellen südfranzösischen Winzerweinen, die sie auf Touren mit ihrem Mann Herbert durch Frankreich entdeckt, aber auch Tropfen aus anderen Regionen. Ich habe die beiden kennen gelernt, als ich im Ruhrgebiet nach Weinläden mit einem besonders profilierten Angebot suchte. Gestern trafen sich bei Claude wie jeden letzten Donnerstag im Monat zahlreiche Gäste zum gemütlichen Apéritif à la française. Claude hatte verschiedene Weine aller Schattierungen im Ausschank: passend zur Jahreszeit Rosés aus dem Languedoc und dem Gard, einen weißen Bordeaux und herzhafte Rote. Als besondere Spezialität gab’s Ratafia, einen mit Marc veredelten Likörwein. Dazu gab’s Quiche und Käse, und das alles zum genussfreundlichen Selbstkostenpreis. Das alles war für den Genießer und den Mahlzeitvogel Grund genug, vorbeizuschauen – der Weindeuter war noch in Urlaub.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen