Samstag, 15. August 2009

Gestern bei Mama: Geschmorter Spitzkohl mit Kartoffelpüree und Bratwurst




Gestern habe ich für Mama in einer dreiviertel Stunde geschmorten Spitzkohl mit Kartoffelpüree und Bratwurst gemacht. Der Kohl und die Kartoffeln waren vom Biokauf in Bochum, die wunderbar saftige Bratwurst aus Schweinebrät von Metzger Gläser.

Rezept: Geschmorter Spitzkohl

Für zwei Portionen
1 kleiner Spitzkohl
1 Zwiebel
¼ l Gemüsebrühe
1 TL Kümmel
1 kleines Stück Ingwer
Öl, Peffer, Salz

Spitzkohl von den äußeren Blättern befreien. Strunk etwas abschneiden, aber so, dass der Kohlkopf nicht auseinanderfällt. Spitzkohl de Länge nach halbieren.
Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. In einer hochrandigen Pfanne oder einem breiten Topf in Öl glasig werden lassen. Ingwer schälen, hacken.
Spitzkohlhälften mit in die Pfanne geben und rundum leicht braun anbraten. Gehackten Ingwer und Kümmel dazugeben und leicht anschwitzen. Mit Gemüsebrühe zu zwei Dritteln auffüllen. Bei kleiner Hitze 20 bis 30 Minuten zugedeckt schmoren lassen, bis der der Spitzkohl weich ist.
Eventuell Spitzkohl herausnehmen und Flüssigkeit einkochen lassen.
Spitzkohl mit Pfeffer und Salz abschmecken.

1 Kommentar:

  1. Spitzkohl ist ganz was Feines!
    Kommt aber wohl selten in der Küche vor.
    Scheint in Vergessenheit geraten zu sein.

    AntwortenLöschen