Dienstag, 1. März 2011

Genießers Kochkurs: Kochen mit Bier II




Gestern fand de zweite Abend des Kurses „Kochen mit Bier“ statt. Wieder kochten die die Teilnehmer nach Rezepten aus dem „Bochumer Bier-Kochbuch“ von Josef Schwinning. Die herbe Note des Fiege-Pils, mit dem hauptsächlich gekocht wurde, kam diesmal bei den Gerichten gut zur Geltung.

Eine Entdeckung war der Senf, den die der Schwerter Senfmühle exklusiv für die Köchegruppe „ReVier“ kreiert hat und der nur bei Meimberg in Herne, La Cuisine Mario Kalweit in Dortmund, Eggers in Sprockhövel und dem Gasthaus Stromberg in Waltrop erhältlich ist. Er ist mit dem Export-Bier „Gründer“ von Fiege (anders als auf dem Bild) und Honig verfeinert. Für den Nachtisch wurde Malzbier verwendet.

Vorspeise: Schlesische Bierspeise und in Bierteig ausgebackene Kräuterchampignons
Die Schlesische Bierspeise ist ein köstlicher Brotaufstrich aus Ölsardinen, Bier, Schmand und Kapern und allerlei Gewürzen, der fast etwas Italienisches hat. (Rezept hier) Im Bierteig für die mit Kräutern gefüllten Champignons hätte man auch andere Gemüse ausbacken können (Rezept hier).

Hauptgang: Kaninchen in Bier-Sahne-Senf-Sauce und Kässpätzle mit Bier-Zwiebel-Schmelze
Die Kaninchenteile wurden in einer Mischung aus Bier, Sahne und Senf geschmort und bekamen dadurch eine feines, würziges Aroma (Rezept hier). Sehr gut passten dazu die Kässpätzle. Sie wurden von einer Bier-Zwiebel-Schmelze gekrönt, in der sich die Aromen des Kaninchens widerspiegelten (Rezept hier).


Dessert: Dunkle Bier-Crème und Irischer Biercocktail
Auf den ersten Blick scheint die Dunkle Bier-Crème wie ein Dessert für Kinder, will Malzbier dazu verwendet wird. Doch das exotische Aroma kommt vom Orangenlikör Cointreau (Rezept hier). Für den Irischen Bier-Cocktail wird Guinness mit Honig, Sahne und Whisky verfeinert – ein süffiger Muntermacher (Rezept hier).


Kommentare:

  1. der Gicht tut so ein Menü aber nicht gut, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Eingegangene Verpflichtungen muss man erfüllen. Da darf ein Indianer keinen Schmerz kennen (und muss ja auch nicht alles essen).

    AntwortenLöschen
  3. Hi, ich koche gerne und achte auf eine Gesunde Ernährung und einen ausgewogenen Ernährungsplan. Hole mir gerade ein paar Rezeptideen

    AntwortenLöschen