Freitag, 16. Juli 2010

Slow Food: Jekiko – Jedem Kind einen Kochlöffel



Monika Johannes-Vorbrugg (vorn)
und Sabine Jäger kochen mit Kindern

Im Kulturhauptstadtjahr hat sich Bochum mit einer Aktion einen Namen gemacht, die im musikpädagogischen Bereich für Furore sorgt: „Jeki – Jedem Kind ein Instrument“ will den Zugang zum Musizieren in allen sozialen Schichten fördern.

Schulleiterin Waltraud Kretschmer sieht nach dem Rechten

Wesentlich fundamentaler als die Musikförderung ist es jedoch, bei Kindern ein Bewusstsein für richtige und gute Ernährung zu schaffen. In den Haushalten wird heutzutage bekanntlich viel zu wenig gekocht, als dass sich bei Kindern ein gutes Verhältnis zum Essen heran bilden könnte. Fast Food und Fertiggerichte stehen zu oft auf dem Speiseplan. Das Resultat: Eltern haben große Probleme, ihre Kinder zu vernünftigem Essen anzuhalten, viele Kinder wissen gar nicht, wie Lebensmittel erzeugt werden und woher sie herkommen. Um so wichtiger ist es, eine Aktion zu starten, die man „Jekiko – Jedem Kind einen Kochlöffel“ nennen könnte.

Monika Johannes-Vorbrugg:
So funktioniert der Kartoffelhobel

So kam Slow-Food-Mitglied Monika Johannes-Vorbrugg auf die die Idee, Waltraud Kretschmer, die Leiterin der Vels-Heide-Schule in Bochum davon zu überzeugen, die brachliegende Schulküche zu reaktivieren und an den ersten beiden Ferientagen einen Kochkurs für Schüler zu veranstalten. Zusammen mit Sabine Jäger, der Autorin eines Kochbuchs für Kinder, machte sie sich ans Werk, ca. 20 begeisterten Kindern das Schnippeln, Backen, Garen, Schmecken und Riechen beizubringen. Die Mini-Köche stellten am ersten Ferientag Frucht- und Gemüsesäfte her, machten Kartoffelchips und Tomatenketchup. Am zweiten Tag gings an den Nachtisch. Staunend stellten die Kinder fest, wie einfach es ist, Speiseeis selbst herzustellen und wie toll eine selbst gemachte Crème brulée schmeckt. So konnten sie spielerisch den Umgang mit Lebensmitteln und Kochwerkzeugen lernen – und hatten vor allen Dingen Spaß daran, alles aufzuessen.

Sabine Jäger: So lecker duftet Thymian

Das wird Tomatenketchup

Kartoffelchips für alle!

Mhm! Lecker!

Kommentare:

  1. Tolle Aktion.. Das sollte es öfter geben...

    AntwortenLöschen
  2. Danke lieber Geniesser für den schönen Bericht.

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt auch im Slow Food CV Mittleres Ruhrgebiet unter dem 21.07.10 zu lesen!

    AntwortenLöschen