Sonntag, 21. Mai 2017

Treffen der Facebookgruppe „Hauptsache Wein“ bei Diergardts Kühler Grund in Hattingen




Endlich hat es der Genießer geschafft, wieder einmal bei „Diergardts kühler Grund“ essen zu gehen. Der Grund: In dem immer besser werdenden, traditionsreichen Landgasthaus in Hattingen trafen sich gestern Abend über 40 Mitglieder der Facebookgruppe „Hauptsache Wein“ zu einem weinseligen Menü.


Dirk Würtz und Chris G. Cru von Porto Bocho

Mit insgesamt 10000 Mitgliedern ist die von Dirk Würtz und Philipp Erik Breitenfeld ins Leben gerufen Gruppe eine der größten Vereinigungen von Weinfreunden im Internet. Das Treffen im Ruhrgebiet hatten die Mitglieder Chris G. Cru, Tibor Werzl und Sebastian Enste vom Bochumer Weinklub Porto Bocho organisiert. Bereits am Freitagabend begann der Spaß mit der PopUp Weinbar im Bochumer Five. Doch da ging der Genießer nicht hin, wohlwissend, dass er für zwei solche Abende hintereinander nicht mehr die nötige Kondition hat.

Vorglühen im Bermudadreieck

Und das bestätigte sich dann am Samstagnachmittag. Als er beim Treffpunkt vorm Bratwursthaus im Bermudadreieck eintraf, machten einige der vielen trinkfesten Jungs (und wenigen Mädels) einen mitunter trinkmüden Eindruck. Die meisten lernte der Genießer erst hier kennen und konnte er feststellen, dass sich bei ihnen beeindruckend professionelles Weinwissen mit einer ungestümen Lust am Rausch wie bei Pennälern auf einer Klassenfahrt verband.

Weinfreunde unter sich

Nach diesem Vorglühen mit von zahlreichen Top-Winzern zur Verfügung gestellten Weinen und Currywurst gings in einem Taxi-Konvoy nach „Diergardts Kühler Grund“ in Hattingen. Hier hatte Küchenchef Philipp Diergardt ein Flying Dinner aus sage und schreibe neun schön komponierten Gängen. Getrunken wurden dazu die zahllosen Weine, die die Gruppenmitglieder mitgebracht. Im Nachhinein hätte ich es für genussvoller gefunden, wenn es zu etwas weniger Gängen passende Weinempfehlungen gegeben hätte und hinterher die „Kür“ mit den mitgebrachten Weinen zu den wunderbaren Spezereien, die es vorab noch gab, stattgefunden hätte.

Küchenchef Philipp Diergardt im Kreis glücklicher Weinfreunde

Aber trotzdem, es war ein wunderbarer Abend. Das die Küche den ein oder anderen Teller nicht so ganz perfekt herausgab, wie es eigentlich hätte sein sollen, ist verzeihlich. Schließlich fand im Haus auch noch eine große Hochzeit und das à la carte-Programm statt. Der Genießer hatte mit den Weinfreunden seinen Spaß, und es feierten noch viele weiter, als er schon nach Hause fuhr. Ob der harte Kern, der übrig blieb, wirklich noch wie geplant in Diergardts Wein-Gewölbekeller versackte, kann er allerdings nicht sagen.

Also hier das Menü

Am Tisch zum selber Schneiden
In Edelschinmmel gereifte Salami vom Charolais-Rind
aus eigener Zucht von Mitarbeiter Fritz Berghoff, veredelt auf Rügen von Metzger M. Bauermann 
Genießers Wertung: Top!

Start
Flammkuchen aus Bio-Wezen mit Jamon Iberico, Ziegenkäse und Feige

Carparccio „luftgetrocknet“ aus dem eigenen Reifeschrank 
Genießers Wertung: Top!

Flying Menü

Salat „15 Zutaten“ mit Zunge, Estragon
und Beluga Linsen

Saibling, grünes Gemüse, fermentierte Gewürze
und „green juice“

Frikassee von Pintadin (kleines Perlhuhn) und Kalbsbries
Genießers Wertung: Top!

Spargel „Primavera“
Genießers Wertung: Top!

„Unser Senfei“
Genießers Wertung: Immer wieder gut!

Seezunge Müllerin, Petersilie, hausgemachter Lardo
vom Bigorre-Schwein und Zitrone

Entrecôte „á la Stroganoff“
Genießers Wertung: Top!

Cheesecake, Erdbeer und Rhabarber

Gin/Tonic und Gurke in der Zitrone
Genießers Wertung: Genau die richtige Erfrischung! Extravagant! 

Zu guter Letzt
Käse aus dem Koffer

Die Strecke der vom Genießer erlegten Weine 










In eigener Sache. Das Facebook-Konto von Genussbereit wurde gehackt. Die Facebook-Seite kann zwar von Besuchern noch angesehen werden, ich als Betreiber kann aber keine neuen Links und Nachrichten mehr posten. Ich hoffe, Facebook wird das Problem in nächster Zeit beheben. Wenn nicht, werde ich eine neue Facebook-Seite erstellen. Wer bis dahin Genussbereit über Facebook verfolgen möchte, kann meine neue persönliche Facebookseite "Peter Krauskopf-Genießer" liken. Klick hier..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen