Donnerstag, 22. Juli 2021

Neu in Essen: Arabesque auf der Rü


Kassim El-Hadi vor dem Arabesque auf der Rü

Seit genau 20 Jahren ist Kassim El-Hadis Restaurant „Arabesque“, (vorm. „Karamahne“) auf der Rellinghauser Straße im Essener Südviertel ein Juwel für arabisch-orientalische Küche. (Zum Bericht über eine Weinprobe bitte hier klicken.) Als kreativer Kopf der Küche und guter Geist im Hintergrund ist Kassims Frau Sarah Karim tätig. Sie entwickelt die wunderbaren Lamm- und Geflügelgerichte, die auf den kulinarischen Traditionen des Nahen Ostens basieren – und vor allem die zahlreichen Vorspeisen. Um die 70 der kleinen Mezze-Teller sind im Angebot, aus denen sich der Gast ganz individuell seine eigenen Vorspeisenplatten zusammenstellen kann. Sie sind eine ideale Begleitung zu den libanesischen Weinen, die Kassim El-Hadi exklusiv im Angebot hat. Die Weine werden nicht nur im Restaurant, sondern auch in seinem arabischen Shop ebenfalls in der Rellinghauser Straße verkauft, gemeinsam mit allerlei Zierrat wie aus tausend und einer Nacht. Und natürlich den zahllosen verschieden Sorten Arak, dem arabischen Anisbranntwein, die Kassim ebenfalls exklusiv im Angebot hat.

Jetzt endlich konnte Kassim El-Hadi nach langen Verzögerungen durch die Corona-Pandemie die „Arabesque“ in Essen eröffnen, und zwar direkt auf der Rüttenscheider Straße. Das Lokal mit bis zu 120 Plätzen eignet sich wie kein anderes auf der Rü dafür, denn es beherbergte lange Zeit das edle türkische Restaurant „La Turka“. Dessen Betreiber Yavuz Cagritekin und seine Partnerin Seda beschlossen jedoch, die Landeshauptstadt Düsseldorf zu erobern (klick hier), und so konnte Kassim die Location schließlich übernehmen.

Moderne orientalische Eleganz
 


Arabische Lampen aus dem Shop

Moderne orientalische Eleganz bestimmt die Einrichtung der „Arabesque auf der Rü“, ergänzt durch die folkloristischen Lampen aus Kassims Shop. Die Dekoration einer Wand erinnert an das babylonische Ischtar-Tor und verweist auf seine irakische Herkunft. Das kulinarische Angebot ähnelt weitgehend dem des Stammhauses auf der Rellinghauser Straße, doch wird hier ausdrücklich Wert auf die Lamm- und Hähnchen-Gerichte gelegt. 



Große Auswahl an libanesischem Wein und arabischem Arak

Bei einem kleinen Pressetermin konnte sich der Genießer von der tadellosen Zubereitung der Fleischspezialitäten überzeugen. Lammfilet und –lachse sowie das marinierte Hähnchen wurden mit farbenfrohen arabischen Beilagen, pikanten Pasten, betörenden Saucen und Basmatireis serviert. Doch der Genießer muss gestehen, sein Herz bzw. seine Zunge hat er an die verschiedenen Vorspeisen verloren.

Kassim El-Hadi mit libanesischem Rotwein vor der Nachbildung des babylonischen Ischtar-Tors.
 
Presse-Menü im Arabesque auf der Rü
15.7.2021

Vorspeisen

Auberginenröllchen mit Granatapfelkernen

Mtebbel
Paste aus gegrillten Auberginen,
Sesamsauce und Olivenöl


Moussaka arabische Art

Auberginensalat

Hendebe
angemachter Löwenzahn


Falafel
frittierte Kicherbsen-Bällchen


Püree mit Hähnchenfleisch

Tabbule
Petersilie mit Tomaten, Zwiebeln, Weizenschrot, 
Lauchzwiebel, Minze, Zitrone und Olivenöl

Hummus

 
Muhammara
Paste aus Walnuss, Paprika,
 
Zwiebeln und Olivenöl
 
Hauptgänge 
 
Hähnchen in Orangensauce
 
Lammfilet in Käsesauce

Lammlachse in Granatapfelsauce mit Avocadocréme

Dessert

Obstsalat

Kunafa - Engelshaar mit 
Frischkäse und Pistazien

Crème brülée arabische Art
 
Arabesque auf der Rü. Rüttenscheider Str. 176, 45131 Essen. Tel. 0201/37645866 u. 0201/8228822. Di-So 17.30-22 Uhr. Mo Ruhetag. www.arabesque-essen.de 

Der Genießer bedankt sich für die Presse-Einladung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen