Montag, 6. Juli 2009

Auf dem Balkon: Kaninchen mit grünen Oliven



Am Wochenende gabs bei mir geschmortes Kaninchen mit grünen Oliven, Nudeln und Tomaten Caprese. Dazu gab es einen 1998 Lamothe Bergeron. Das Kaninchen stammte von Karl-Heinz Bontrups Eier-Wild-Geflügel-Stand auf dem Wochenmarkt in Bochum (freitags. Altenbochum, samstags hinterm Hbf.). Die Tomaten stammten aus dem Bio-Supermarkt "Biokauf" an der Wittener Str.

Rezept:
4 Kaninchenläufe
3 Zwiebeln, 1/4 l Weißwein
4 Tomaten
eine Handvoll grüne Oliven
je ein Esslöffel frische Kräuter (Thymian, Rosmarin, Petersilie, Lorbeer), 1 Esslöffel Mehl, Pfeffer, Salz, Olivenöl
Kaninchen gut mit Pfeffer und Salz einreiben. In Olivenöl anbraten. Aus der Pfanne nehmen, grob gehackte Zwiebeln darin anbräunen. Mit Mehl abstäuben und umrühren. Geviertelte Tomaten, Weißwein, gehackte Kräuter, Lorbeer und Kaninchenteile dazugeben. 3/4 bis 1 Stunde auf kleiner Hitze schmoren.


Kommentare:

  1. Eigentlich esse ich ja nicht so gerne Kaninchen, aber das sieht so lecker aus, da wäre ich sofort am Tisch!
    Toller Blog!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hätte ich nicht gesagt, dass es Kaninchen ist, hätte es meine Familie als Hühnchen gegessen!

    AntwortenLöschen