Sonntag, 6. Mai 2012

Gestern bei Mama: Spitzkohlgratin



Gestern habe ich für Mama Spitzkohlgratin gemacht. Er kam gut an. Deswegen hier nur kurz das Rezept. Das einzige Problem war, dass die die Menge 8 Portionen ergab, die für drei Tage reichten…

Rezept: Spitzkohlgratin
Für 8 Portionen

2 Zipfelmützen Spitzkohl
1 Stück Ingwer
Kümmel
6 Kartoffeln
400 g frische Bratwurst
1 Bund Lauchzwiebeln
1 – 2 Zehen Knoblauch
Etwas Öl
250 ml Milch
150 ml Sahne
2 Eier
Pfeffer, Salz
Muskat
Chili oder Cayennepffer
200 g mittelalter Gouda, gerieben

Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. In Scheiben schneiden.
Spitzkohl putzen, in Streifen schneiden und in Salzwasser mit Ingwer und Kümmel blanchieren, dass er noch etwas Biss hat.
Brät aus den Bratwürsten drücken und mit einer Gabel zerdrücken. Lauchzwiebeln und Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Alles in einer Pfanne schön braun anbraten. Wenn nötig, mit Pfeffer und Salz würzen.
Milch, Sahne und Eier verquirlen. Mit Muskat, Chili, Pfeffer und Salz beherzt würzen.
In eine gebutterte Auflaufform die Kartoffelscheiben schichten, pfeffern und salzen. Darüber das gebratene Bratwurstbrät verteilen. Darauf den blanchierten Spitzkohl verteilen.
Mit der Eiersahne übergießen und mit dem geriebenen Gouda bestreuen. Im Ofen bei 175 Grad gratinieren, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.



1 Kommentar:

  1. ui ein gratin mit fleisch. gefällt, rezept merk ich mir. danke!!!

    AntwortenLöschen